Advertisement

Künstliche Bodenerschütterungen mit der Mintrop-Kugel

  • J. Meyer

Zusammenfassung

Die berühmten Fallversuche vom schiefen Turm von Pisa sind, wie jedermann weiß, sehr umstritten, um nicht zu sagen Legende. Nicht umstritten sind dagegen die weniger berühmten Fallversuche mit der schweren Stahlkugel im Garten des Geophysikalischen Instituts der Universität Göttingen, die dort Anfang dieses Jahrhunderts, wenige Jahre nach der Eröffnung des Instituts, durchgeführt wurden. Kugel und Fallgerüst sind noch heute auf dem Institutsgelände am Hainberg zu sehen (Abb. 1). Allerdings sollten diese Versuche nicht etwa einer späten Verifizierung der Fallgesetze dienen. Ihr Zweck war vielmehr, die Ausbreitung der durch den Aufprall der Kugel erzeugten Bodenerschütterungen zu studieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BARTELS, J.: Geophysik in Göttingen, Mitt. d. Univ.-Bundes 27 (1), 24–32, 1951 (Abdruck einer Rede bei der Immatrikulationsfeier der Universität Göttingen am 18.11.1950).Google Scholar
  2. HUBERT, F.: Die Registrierung der durch fallende Gewichte erzeugten Bodenschwingungen mit einem zweimillionenfach vergrößernden Wie-chertschen Vertikalseismometer. Diss. Göttingen 1925. Abgedruckt in: Z. Geophys. 1 134–143 (Teil 1) und 197–209 (Teil 2), 1924/25. (Nur kurzer Hinweis auf die Fallversuche von Mintrop; ansonsten Experimente am gleichen Gerüst, aber mit wesentlich kleineren Gewichten).Google Scholar
  3. MINTROP, L.: Die Erdbebenstation der Westfälischen Berggewerkschaftskasse in Bochum, Glückauf, Berg- und Hüttenmännische Zeitschrift 45, Nr. 11 u. 12, 1–20 sowie 4 Tafeln (1909). (Auf S. 19 erster veröffentlichter Hinweis auf die Fallversuche, mit Registrierbeispiel auf Tafel 4, Fig. 4).Google Scholar
  4. MINTROP, L.: Über künstliche Erdbeben, Intern. Kongreß f. Bergbau u. Hüttenwesen. Angew. Mechanik u. prakt. Geologie. Selbstverlag des Arbeitsausschusses des Kongresses, 98–112, 1910. (Ausführlichste Beschreibung der Fallversuche, mit 6 Registrierbeispielen).Google Scholar
  5. MINTROP, L.: Über die Ausbreitung der von den Massendrucken einer Großgasmaschine erzeugten Bodenschwingungen, Diss., Göttingen 1911. (In der Einleitung nur kurzer Hinweis auf die Fallversuche, mit Registrierbeispiel).Google Scholar
  6. MINTROP, L.: Zur Geschichte des seismischen Verfahrens zur Erforschung von Gebirgsschichten und nutzbaren Lagerstätten. Mitt. Seismos-Ges. II, Selbstverlag, Hannover 1930. (Gesamtentwicklung bis zum Mintrop-Verfahren; auf S. 27 u. 28 kurze Hinweise auf die Fallversuche).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • J. Meyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations