Radionuklide und radioaktive Verbindungen; Strahlenbelastung

  • Ulrich Zeidler
  • Sybille Kottke
  • Heinz Hundeshagen

Zusammenfassung

Seit der Einführung des 131J-Dijodfluoresceins in die Diagnostik blastomatöser Hirngeschwülste durch Moore [276, 277] sind bislang nicht weniger als 15 verschiedene Jodverbindungen und 23 unterschiedliche Radionuklide in der Szintigraphie der Hirntumoren eingesetzt worden (Übersicht bei Di Chiro [94]).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Ulrich Zeidler
    • 1
  • Sybille Kottke
    • 2
  • Heinz Hundeshagen
    • 1
  1. 1.Medizinische Hochschule HannoverGermany
  2. 2.HannoverGermany

Personalised recommendations