Volumenverlust und Kreislauf in Narkose

  • H. Schaer
Conference paper
Part of the Anaesthesiology and Resuscitation / Anaesthesiologie und Wiederbelebung / Anesthésiologie et Réanimatión book series (A+I, volume 80)

Zusammenfassung

Blutverluste während einer Operation sind häufig. Deren Ausmaß wird durch Abschätzung der tatsächlich verlorenen Blutmenge (Sauger, Tücher, Operationsfeld) und am Kreislaufverhalten des Patienten beurteilt. Es ist selbstverständlich, daß Blutverluste großen Ausmaßes dem Anaesthesisten nicht entgehen und durch sofortigen Volumenersatz behandelt werden. Es stellt sich aber die Frage nach den diagnostischen und therapeutischen Kriterien zur Beurteilung und Behandlung von kleinen und mittleren Blutverlusten, d. h. von Blutverlusten, welche 1000 ml nicht überschreiten.

Literatur

  1. Theye, R. A, Tuohy, G. F.: Hemodynamics and blood volume during operation with ether anesthesia and unreplaced blood loss. Anesthesiology 25, 6 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • H. Schaer

There are no affiliations available

Personalised recommendations