Advertisement

Kreislaufvorbereitung des Patienten

  • R. Gattiker
Conference paper
Part of the Anaesthesiology and Resuscitation / Anaesthesiologie und Wiederbelebung / Anesthésiologie et Réanimatión book series (A+I, volume 80)

Zusammenfassung

Es steht außer Zweifel, daß Patienten mit einer manifesten Herzinsuffizienz vor einem chirurgischen Eingriff in Allgemeinanaesthesie in einen kompensierten Zustand gebracht werden müssen. Wegen der durch Anaesthesie und Operation erhöhten Gefahr der Kumulation von Digitalis-präparaten infolge möglicher Beeinträchtigung der Nierenfunktion, Herabsetzung des Stoffwechsels bei lange dauernden Eingriffen und anderen Faktoren werden kurz- und raschwirkende Digitalispräparate, wie z. B. Cedilanid i.v. oder Digoxin per os. bevorzugt. Müssen gleichzeitig Diuretica verabreicht werden, so muß eine Kaliumsubstitution und sorgfältige Kontrolle des Serumkaliumspiegels vorgenommen werden. Bei Patienten, die sich nicht peroral ernähren können, ist die Bestimmung der Serumkaliumkonzentration am Vorabend der Operation oder sogar am Morgen vor der Narkoseeinleitung zu empfehlen. Hypokaliämie kann, besonders beim digitalisierten Patienten, unter zusätzlichen vagalen Reflexen bei der Narkoseeinleitung und Intubation zu schweren Arrhythmien oder Kammerflimmern führen. Dasselbe gilt für Patienten, die bereits unter Digitalistherapie und Diuretica stehen. Liegen Bradyarrhythmien mit ventrikulären Extrasystolen oder a.v. Cberleitungsstörungen vor, muß eine Digitalisintoxikation in Erwägung gezogen werden. Durch Hochhalten des Serumkaliumspiegels kann in vielen Fällen das EKG normalisiert werden. Häufig muß jedoch die Digitalistherapie in der Dosierung reduziert oder ganz abgesetzt werden. In schweren Fällen ist die Behandlung mit Diphenylhydantoin (Epanutin, Antisacer) indiziert.

Literatur

  1. 1.
    Bruckner, J., Christiansen, J.: Evaluation of surgical Patients for preoperative Digitalization. Acta chir. scand. 129, 1 (1965).Google Scholar
  2. 2.
    Deutsch, ST., Dalen, J. E.: Indications for prophylactic Digitalization. Anesthesiology 30, 648–655 (1969).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • R. Gattiker

There are no affiliations available

Personalised recommendations