Advertisement

Kalibrierung der Sensoren

  • Wolfgang Stüdemann
Part of the Mitteilungen aus dem Max-Planck-Institut für Aeronomie book series (AERONOMIE, volume 49)

Zusammenfassung

In diesem Abschnitt werden die Messungen behandelt, aus denen das Verhalten des Experimentes bei Elektronen- und Protonenbestrahlung hervorgeht. Dabei wird zwischen der Kalibrierung eines Experimentes im Elektronenspektrometer und Protonenbeschleuniger und der Energieeichung aller verwendeten Detektoren mit Hilfe eines Präparates unterschieden. Die Energieeichung dient dazu, den Zusammenhang zwischen Energieverlust im Detektor und meßbarer Ausgangsamplitude experimentell zu bestimmen, um technisch bedingte Streuungen der Experimente untereinander auszuschließen. Im Gegensatz dazu sollen bei der Kalibrierung des Sensorkopfes die Abweichungen zwischen der aus der Theorie abgeleiteten Wirkungsweise und dem tatsächlichen Verhalten durch Messungen erfaßt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Stüdemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations