Advertisement

Formänderungen und Spannungen aus Kriechen und Schwinden

  • Alfred Mehmel
Chapter
  • 48 Downloads

Zusammenfassung

Ursache und Größe der plastischen Kriech- und Schwindverformungen des Betons sind in Abschnitt 2.1 anhand eines zentrisch beanspruchten Prismas ausführlich dargestellt. Was die Kriechverformungen des Betons betrifft, so haben wir das für die praktische Rechnung wichtige Ergebnis gewonnen, daß wir diese als das φ-fache der elastischen Verformung aus einer ständig wirkenden Spannung deuten können. Wir übertragen dieses Ergebnis auf die Verformungen eines Balkenelementes. Zur Zeit t = t 1 ergeben sich für das Balkenelement ds infolge der dauernd wirkenden Schnittkräfte N bd und M bd folgende elastische Formänderungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 7

  1. 7.01.
    Busemann; Kriechberechnung von Verbundträgern unter Benutzung von zwei Kriechfasern. Bauingenieur 25 (1950) S. 418.Google Scholar
  2. 7.02.
    Säger: Der Einfluß des Kriechens und Schwindens in Spannbetonkonstruktionen, Düsseldorf 1955.Google Scholar
  3. 7.03.
    Sattler: Theorie der Verbundkonstruktionen, Berlin: Ernst & Sohn 1959.Google Scholar
  4. 7.04.
    Wippet: Berechnung von Verbundkonstruktionen aus Stahl und Beton, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1963.Google Scholar
  5. 7.05.
    Rühle: Ergebnisse von Dauerstand- und Bruchlastversuchen an schlaff bewehrten Betonverbundbalken. Bauplanung-Bautechnik 11 (1957) S. 75.Google Scholar
  6. 7.06.
    Trost u. Wolff: Zur wirklichkeitsnahen Ermittlung der Beanspruchungen in abschnittsweise hergestellten Spannbetontragwerken. Bauingenieur 45 (1970) S. 155.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York 1973

Authors and Affiliations

  • Alfred Mehmel
    • 1
  1. 1.Ordinarius (em.) der TH DarmstadtDeutschland

Personalised recommendations