Advertisement

P. ten Bruggencate (1901–1961)

  • Albrecht Unsöld
Conference paper

Zusammenfassung

Am 14. September 1961 ist Paul ten Bruggencate in Göttingen nach schwerer Krankheit gestorben1. In ihm verliert die Astronomie einen der begabtesten Forscher auf dem Gebiete der Sonnenphysik, die Georgia Augusta ihren früheren Rektor und Prorektor, die Astronomische Gesellschaft ihren langjährigen Vorsitzenden und — nicht zuletzt — die Akademie der Wissenschaften in Göttingen ihren Präsidenten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Weitere Nachrufe: Kienle, H., Naturwiss. 49, 73 (1962)CrossRefADSGoogle Scholar
  2. 1a.
    Jäger, F. W., Mitt. Astron. Ges. 1961 (Hamburg 1962), mit einem von H. Wendker zusammengestellten SchriftenverzeichnisGoogle Scholar
  3. 1b.
    Jäger, F. W., ZS. Astrophys. 53, 218 (1961).Google Scholar
  4. 2.
    Vgl. Müller, E., Stiftsköpfe (E. Salzer-Verlag), Heilbronn 1938.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Albrecht Unsöld
    • 1
  1. 1.Institut für Theoretische Physik und Sternwarte der UniversitätKielDeutschland

Personalised recommendations