Advertisement

Zusammenfassung

Zur Aufzeichnung der Muskelaktionspotentiale sind Verstärkersysteme und trägheitslose Registriergerate (Kathodenstrahloscillographen) mit Registrierkamera und Lautsprecherkontrolle erforderlich. Wir benutzten das 3kanalige Disa-Gerät mit einer Frequenzbreite von 2000–10000 Hz. Durch Kippablenkung des Kathodenstrahls wird die erforderliche Registriergeschwindigkeit zur Auflösung der Aktionspotentiale erreicht.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Puff
    • 1
  1. 1.Leitender Oberarzt der Neurologischen Universitätsklinik und PoliklinikHamburg-EppendorfGermany

Personalised recommendations