Advertisement

Zusammenfassung

Arnika oder Wohlverleih, auch Tohannisblume, Bluttrieb, Fallkraut, Stichkraut, St. Luzianskraut genannt, Arnica Montana L., hat einen ausdauerden, wagrecht im Boden kriechenden, bis 10 cm langen, 6–10 mm dicken Wurzelstock, der außen grünlich oder gelblichbraun, innen weiß ist und angenehm duftet. Der Stengel ist meist 30–50 cm hoch, steht aufrecht, ist oben dicht drüsig behaart, einfach oder verzweight. Von den derben Blättern stehen immer je zwei einander am Stengel gegenüber, die unteren stehen gedrängt, rosettenartig, die oberen in weiteren Abständen; sie sind 8–10 cm ang, 2–4 cm breit, selten länger oder breiter, kurz gestielt oder ungestielt. Die Blätter sind ferner länglich, spiß, am Grunde verfchmälert, ganzrandig und von fünf bis sieben fast parallelen Nerven durchzogen; auf der Oberseite sind sie dunkelgrün und kurz behaart, unterkeits hellgrün und kahl. Die schönen, großen;, goldgelben oder orangegelben, angenehm duftenden Blütenköpfchen stehen aufrecht und einzeln, gewöhnlich am Ende des Stengels, seltener entwickelt sich noch ein weiterer Blütenstiel aus den Achseln der oberen Blätter. Die Blütenköpfchen haben 5–7 cm Durchmesser; sie warden außen am Grund von einem grünen, glockenförmigen, aus zahlreichen Blättchen gebildeten Hüllkelch umfaßt, der am Rande eines flachen Blütenbodens auffißt; die 12–17 Strahlenblüten oder Randblüten besißen eine zungenfömige, 3–3,5 cm lange, 5–6 mm breite Blumenkrone; die mehr als 50 Scheibenblüten, die in der Mitte stehen, sind klein, regelmäßig gestaltet und blühen von außen nach innen allmählich auf.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1917

Authors and Affiliations

  • Kaiserlichen Gesundheitsamts

There are no affiliations available

Personalised recommendations