Advertisement

Zusammenfassung

Unter Wollkraut, Königskerze, auch wilder Tabak genannt, Verbascum thapsiforme Schrad. und phlomoides L., versteht man zwei botanisch nur schwer zu trennende, einander sehl ähnliche, zweijährige ßflanzen, die im ersten Jahr nur eine große Rosette von Blättern bilden; aus dieser treibt im zweiten Jahr ein 0,6–2 m hoher, steifer und aufrechter, unverzweigter Stengel hervor, der dick filzig behaart ist; er ist undeutlich fünkantig. Die Blätter stehen am Stengel einander nicht gegenüber; die unteren sind gestielt, die oberem sißen ohne Stiel am Stengel; sie sind länglicheiförmig und lausen bis zum nachsten unteren Blatt am Stengel herunter (Verb. thapsiforme) oder sie sind eiförmig bis länglich-eiförmig und lausen nur kurz am Stengel herab (Verb. phlomoides); die Blattfläche ist runzlig, an der unteren Seite stark geadert und beiderseits dicht filzig behaart. Die Blüten ftehen in fehr großer Zahl in einer dichten langen Ähre am Ende des Stengel und blühen langsam von unten nach oben aus.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1917

Authors and Affiliations

  • Kaiserlichen Gesundheitsamts

There are no affiliations available

Personalised recommendations