Advertisement

Verfahren zur direkten Darstellung der Tetraalkylharnsäuren aus Harnsäure

  • Emil Fischer

Zusammenfassung

Die Verwandlung der Harnsäure in Tetraalkylderivate, welche bei den in der vorhergehenden Patentschrift beschriebenen Beispielen in verschiedenen Phasen erreicht wird, läßt sich auch in einer einzigen Operation ausführen, wenn man von vornherein auf 1 Molekül Harnsäure etwas mehr als 4 Moleküle Alkali und 4 Moleküle Halogenalkyl anwendet. Bei Benutzung von Halogenmethyl entsteht dann als Hauptprodukt Tetramethylharnsäure, nebenbei wird aber auch α-Tri-methylharnsäure gebildet.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1907

Authors and Affiliations

  • Emil Fischer

There are no affiliations available

Personalised recommendations