Advertisement

Ein Gesamtmodell der Bankunternehmung

  • Ernst Baltensperger
  • Hellmuth Milde
Part of the Studies in Contemporary Economics book series (CONTEMPORARY)

Zusammenfassung

Im vorliegenden Kapitel V beschäftigen wir uns mit der Verknüpfung von Struktur- und Niveaueffekten. Die Besonderheit unseres bisherigen Vorgehens lag darin, dass wir uns ausschliesslich mit der partiellen Analyse spezieller Optimierungsprobleme der Finanzunternehmung und damit vorwiegend mit Strukturaspekten befasst haben. In Kapitel II und III haben wir die Bestimmungsfaktoren der Aktivstruktur bei gegebenem Depositen- und Gesamtbilanzvolumen untersucht. Analog dazu haben wir in Kapitel IV die Passivstruktur bei exogen gegebener Gesamtbilanzsumme analysiert. In allen Fällen haben wir uns also auf ein partielles Optimierungsproblem beschränkt: Gegenstand der Untersuchung war jeweils das Auffinden einer Optimalstruktur bei exogen gegebener Gesamtgrösse der Bankunternehmung. Die Gesamtgrösse der Unternehmung selber war bisher jedoch nicht Gegenstand unserer Optimierungsüberlegungen. In der herkömmlichen Theorie der Unternehmung entspricht dies etwa der Analyse der optimalen, d.h. kostenminimierenden Produktion einer vorgegebenen Outputmenge. Wenn bisher überhaupt Niveauaspekte angesprochen wurden, dann waren es jeweils Fragen der komparativen Statik: Wie reagiert die endogen abgeleitete Struktur der Bankaktiva oder -passiva auf eine exogene Niveauänderung? Vgl. dazu etwa die Abschnitte II.2.1.5. und IV.2.1.4.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Ernst Baltensperger
    • 1
  • Hellmuth Milde
    • 2
  1. 1.Volkswirtschaftliches InstitutUniversität BernBernSwitzerland
  2. 2.Faculty of ManagementMcGill UniversityMontrealCanada

Personalised recommendations