Advertisement

KPL-Techniken zur Auswahl der Alternativen

  • James M. Higgins
  • Gerold G. Wiese
Chapter
  • 303 Downloads

Zusammenfassung

Die Auswahl der Alternativen wird im allgemeinen als rationaler Denkprozeß betrachtet. Die Kriterien für diesen Vorgang wurden im KPL — Prozeß schon während der Identifizierungsphase festgelegt. Nun müssen sie die verschiedenen Lösungsalternativen mit den festgelegten Kriterien vergleichen. Danach müssen Sie sich für die, aus Ihrer Sicht, beste Alternative entscheiden. Das Auswählen der Ideen wird in zwei Phasen durchgeführt. Während der ersten Phase wird die Verträglichkeit der Kreativität mit der Zielsetzung und den daraufbezogenen Einschränkungen der Organisation überprüft. In der zweiten Phase wird die Idee nach der Effektivität ihrer potentiellen Wirkung bewertet. Teil der Entscheidungsbasis für eine erfolgreiche Produktinnovation sollte eine professionelle Marktuntersuchung sein. Bei einer Prozeß-, Markting- und Führungsinnovation muß auch die potentielle Auswirkung auf die gesamte Organisation berücksichtigt werden. Die angestrebten Wettbewerbsvorteile und Kernkompetenzen resultieren häufig aus einer Kombination der o.g. Aspekte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Majaro, S. : The Creative Gap: Managing Ideas for Profit. London 1988Google Scholar
  2. 2.
    MATTIMORE, B.W.: Brainstormers Boot Camp. In: Success 10/1991, S. 28Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • James M. Higgins
    • 1
  • Gerold G. Wiese
    • 2
  1. 1.Winter ParkUSA
  2. 2.MünzenbergGermany

Personalised recommendations