Advertisement

Stoffbilanzen als Grundlage für die technische, ökonomische und ökologische Beurteilung von Produktionsprozessen und Produkten

  • P. Eyerer
  • M. Schuckert
  • I. Pfleiderer
  • A. Bohnacker
  • J. Kreißig
  • M. Harsch
  • K. Saur

Zusammenfassung

Am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts zeigen Umweltzerstörung, Klimaveränderungen und Waldsterben, daß ökologische Fragestellungen neben ökonomischen und technischen Problemstellungen als gleichartige Kriterien in die Entscheidungen von Politik und Wirtschaft miteinbezogen werden müssen. Die Ganzheitliche Bilanzierung als ein Instrument, das alle drei Punkte gleichermaßen berücksichtigt, hat durch die detaillierte Behandlung des gesamten Lebenszykluses eines Produktes oder eines Verfahrens die Möglichkeit, dieses Spannungsfeld zu lösen. Eine Voraussetzung zur Durchführung von Ganzheitlichen Bilanzierungen sind Stoffbilanzen, die hier im näheren für verschiedene Werkstoffe beschrieben werden. Es ist dabei allerdings nur an einen Überblick gedacht, da detaillierte lieferantenspezifische Angaben den Rahmen hier sprengen würden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eyerer P, Schuckert M, Dekorsy Th, Pfleiderer I: Ganzheitliche Bilanzierung von Pkw-Ansaugrohren, Aluminium 69, Jahrgang 1993 Heft 5, S 435–440Google Scholar
  2. 2.
    Dekorsy Th: Ganzheitliche Bilanzierung als Instrument zur bauteilspezifischen Werkstoff- und Verfahrensauswahl, Dissertation, Universität Stuttgart, 1993Google Scholar
  3. 3.
    Hofmann C: Einfluß und Problematik der Bilanzierung indirekter Energieaufwendungen am Beispiel des Pkw, VDI-Bericht 1093, S 45–56Google Scholar
  4. 4.
    Weber R (1990) Aluminium-Lexikon, INFALUM, Informationsstelle für Aluminium und Umwelt. Olynthus CH-OberbözbergGoogle Scholar
  5. 5.
    Krone K, Krüger J, Orbon H et al.: Ökologische Aspekte der Primär- und Sekundäraluminiumerzeugung in der Bundesrepublik Deutschland, Metall 44 (1990) 6Google Scholar
  6. 6.
    Schulz E: Die Zukunft des Stahls im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie, Stahl u. Eisen 113 (1993) Nr. 2, S 25–33Google Scholar
  7. 7.
    Schulz E: Zukunftsperspektiven des Werkstoffs Stahl für den Automobilbau, Stahl u. Eisen 113 (1993) Nr. 5, S 33–38Google Scholar
  8. 8.
    Trappe K: Neustrukturierung der Energiewirtschaft und neue Energierückgewinnung am Standort Dillingen, Stahl u. Eisen 108 (1988) Nr. 5, S 203–210Google Scholar
  9. 9.
    Aichinger HM, Hofmann GW, Seeger M: Rationelle und umweltverträgliche Energienutzung in der Stahlindustrie der Bundesrepublik Deutschland, Stahl u. Eisen 111 (1991) Nr. 4, S 43–51Google Scholar
  10. 10.
    Jansen B: Erfassung umweltrelevanter Daten bei der Stahlerzeugung, Vortrag: Fachkongreß zur Ganzheitlichen Bilanzierung, Bad Nauheim 15. /16. 6. 1992Google Scholar
  11. 11.
    Fritsche U, Rausch L, Simon K-H: Gesamt-Emissions-Modell Integrierter Systeme (GE-MIS), Hessisches Ministerium für Wirtschaft und Technik, Wiesbaden, 1993Google Scholar
  12. 12.
    Münstedt H, Wolter H-J: Polyethylene niederer Dichte, Kunststoffe 83 (1993) 10, S 725–729Google Scholar
  13. 13.
    Gondro C: Polyethylen hoher Dichte (PE-HD), Kunststoffe 83 (1993) 10, S 729–732Google Scholar
  14. 14.
    Düll-Mühlbach I: Ungesättigte Polyester- und Vinylesterharze, Kunststoffe 83 (1993) 10, S 807–811Google Scholar
  15. 15.
    Widmer F, Haberstatter K: Ökobilanz von Packstoffen Stand 1990, Studie im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) Schriftreihe Umwelt Nr. 132, Bern, Feb 1991Google Scholar
  16. 16.
    Eco-profiles of the European plastics industry, Report 3 und 4, PWMI, Brüssel, 1993Google Scholar
  17. 17.
    Uhlig K: Polyurethane (PUR), Kunststoffe, Jahrgang 1993 Heft 10, S 800–804Google Scholar
  18. 18.
    Franck H-G, Stadelhofer JW (1987) Industrielle Aromatenchemie, Springer Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  19. 19.
    Weissermel H, Arpe HJ: Industrielle Organische Chemie, 3. Auflage, VCH VerlagsgesellschaftGoogle Scholar
  20. 20.
    Enquête-Komission: Vorsorge zum Schutz der Erdatmosphäre, Stand Okt. 1990; Deutscher Bundestag 11. Wahlperiode, Drucksache 11/8030Google Scholar
  21. 21.
    Hantsche U: Abschätzung des kumulierten Energieaufwandes und den damit verbundenen Emissionen zur Herstellung ausgewählter Baumaterialien, VDI-Bericht 1093, S 151–165Google Scholar
  22. 22.
    Paschen P, Mori G: Energieverbrauch in der Kupfermetallurgie, BHM, 136 Jg. (1991) Heft 1, 3 und 5Google Scholar
  23. 23.
    Langner BE: Technologie der Kupferherstellung — Verhüttung und Raffination, Die Welt der Metalle „Kupfer“, Metallgesellschaft AG, Frankfurt am Main, 1993Google Scholar
  24. 24.
    Pötzschke M: Produktrücknahme aus rohstoffwirtschaftlicher Sicht, Vortrag auf der Tagung „Produktrücknahme-Auswirkungen, Konsequenzen, Perspektiven“, 21./23. Januar 1992, MünchenGoogle Scholar
  25. 25.
    Eyerer P, Schuckert M, Dekorsy Th, Pfleiderer I: Ganzheitliche Bilanzierung eines Pkw-Ansaugrohres, Kunststoffe 83 (1993) 3, S 195–200Google Scholar
  26. 26.
    Menges G, Michaeli W, Bittner M (1992) Recycling von Kunststoffen, Carl HanserGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • P. Eyerer
  • M. Schuckert
  • I. Pfleiderer
  • A. Bohnacker
  • J. Kreißig
  • M. Harsch
  • K. Saur

There are no affiliations available

Personalised recommendations