Die operative Korrektur fehlverheilter kindlicher Frakturen an der unteren Extremität

  • J. Müller-Färber
Conference paper

Zusammenfassung

Die fehlverheilte kindliche Fraktur unterscheidet sich von der posttraumatischen Fehlstellung des Erwachsenen v. a. dadurch, daß das Kind über eine Wachstumsfuge verfügt, die entsprechend ihrer Lokalisation und dem Alter des Kindes nicht nur auf Frakturen in ihrer Umgebung, sondern auch auf Fehlstellungen nach abgeschlossener Frakturheilung reagiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aldegheri R, Lavini F (1989) Epiphyseal Distraction. Hemichondrodiatasis. Clin Orthop 241: 128Google Scholar
  2. 2.
    Breitfuß H, Muhr G, Neumann K, Friedrichs B (1991) Achsenbezogenes Spontankorrekturverhalten nach Unterschenkelbrüchen im Kindesalter. Unfallchirurg 94: 570PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Dietz F, Merchant Th (1990) Indications for osteotomy of the tibia in children. J Pediat Orthop 10: 486Google Scholar
  4. 4.
    Gast D, Niethard FU, Cotta H (1991) Fehlverheilte kindliche Frakturen im Kniegelenkbereich. Orthopäde 20: 360PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Ilizarov GA (1992) Transosseous Osteosynthesis. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  6. 6.
    Jackson DW, Cozen L (1971) Genu valgum as complication of proximal tibial metaphyseal fractures in children. J Bone Joint Surg [Am] 53: 1571Google Scholar
  7. 7.
    Kubat R, Mrzena V (1977) Spontane Achsenkorrektur nach Unterschenkelfrakturen bei Kindern. Z Orthop 115: 595Google Scholar
  8. 8.
    Laer L von (1991) Frakturen und Luxationen im Wachstumsalter. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  9. 9.
    Laer L von (1994) Spontanverläufe nach Frakturen im Wachstumsalter. Orthopäde 23: 211Google Scholar
  10. 10.
    Laer L von, Jani L, Cuny Th, Jenny P (1982) Die proximale Unterschenkelfraktur im Wachstumsalter. Unfallheilkunde 85: 215Google Scholar
  11. 11.
    Langenskiöld A, Ostermann K (1979) Surgical treatment of partial closure of the epiphyseal plate. Reconstr Surg Traumat 17: 48Google Scholar
  12. 12.
    Langenskiöld A, Videman T, Nevalainen T (1986) The fate of fat transplants in operations for partial closure of the growth plate. J Bone Joint Surg (Br) 68: 234Google Scholar
  13. 13.
    Marti R, Besselaar PP, Raaymakers E (1991) ‘Fehlstellungen nach Verletzungen der distalen Tibia und Fibulaepiphysen. Orthopäde 20: 367Google Scholar
  14. 14.
    Morscher E (1985) Wachstumsstörungen nach Frakturen im Kindesalter und ihre Behandlung. Z Orthop 123: 485PubMedGoogle Scholar
  15. 15.
    Morscher E, Jani L (1977) Korrekturosteotomien bei posttraumatischen Wachstumsstörungen. Orthopäde 6: 113Google Scholar
  16. 16.
    Müller-Färber J, Müller KH (1984) Indikation und Technik der gelenknahen Osteotomie. In: Hierholzer G, Müller KH (Hrsg) Korrekturosteotomien nach Traumen an der unteren Extremität. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  17. 17.
    Müller-Färber J, Müller KH (1990) Indikation und Technik der operativen Korrektur fehlverheilter kindlicher Frakturen an der unteren Extremität. Schriftenreihe unfallmed. Tagungen Landesverbände der gewerblichen Berufsgenossenschaften 73: 137Google Scholar
  18. 18.
    Parsch K, Manner G, Dippe K (1977) Genu valgum nach proximaler Tibiafraktur beim Kind. Arch Orthop Unfallchir 90: 289PubMedCrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Pfeil J (1994) Technik der unilateralen Kallusdistraktion an Femur und Tibia. Operat Orthopäd Traumat 6: 1CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Rettig H, Oest O (1971) Das Genu recurvatum als Folge der proximalen Tibiaapophysenverletzung und die resultierende Valgusfehlstellung nach Frakturen im proximalen Tibiabereich. Arch Orthop Unfallchir 71: 339PubMedGoogle Scholar
  21. 21.
    Röter A, Burri C, Kreuzer U (1978) Korrektureingriffe nach Epiphysenverletzungen im Bereich des Kniegelenkes. Unfallheilkunde 81: 649Google Scholar
  22. 22.
    Tscherne H, Gotzen L (1978) Fehlstellungen im Wachstumsalter. In: Zenker R, Deuch F, Schink W (Hrsg) Chirurgie der Gegenwart, Bd 4a. Urban & Schwarzenberg, München Wien BaltimoreGoogle Scholar
  23. 23.
    Wagner H (1977) Prinzipien der Korrekturosteotomie am Bein. Orthopäde 6: 145Google Scholar
  24. 24.
    Weber BG (1979) Die proximale metaphysäre Tibiafraktur. In: Weber BG, Brunner C, Freuler F (Hrsg) Die Frakturbehandlung bei Kindern und Jugendlichen. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • J. Müller-Färber

There are no affiliations available

Personalised recommendations