Advertisement

Therapie der akuten nekrotisierenden Pankreatitis mit Antithrombin III

  • Herbert Mayer
  • A. Stalmann
  • T. Keck
  • M. M. Gebhard
  • Ch. Herfarth
  • E. Klar
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume I/99)

Zusammenfassung

In der Therapie der akut nekrotisierenden Pankreatitis gibt es bis heute keine gesicherte ursächliche Behandlungsform [7]. Moderne Erkenntnisse zur Pathogenese der Erkrankung vor allem auf dem Sektor der Entzündungsmediatoren haben in den klinischen Alltag bisher keinen Eingang gefunden, auch wenn deren entscheidende Rolle vor allem bei der Entstehung von Organkomplikationen gesichert ist [4]. Eines der Systeme, das dabei im Mittelpunkt des Interesses steht ist das Arachidonsäure-system. Innerhalb dieses Sysetms gibt es neben proinflammatorischen Mediatoren auch Komponenten wie beispielsweise das Prostazyklin, das über eine verminderte Aktivierung von Leukozyten die Entzündungsreaktion bremsen kann. Eine physiologische Substanz, die in hohen Konzentrationen in der Lage ist, die Freisetzung von Prostazyklin aus Endotheien zu steigern ist das Antithrombin III (AT III) [8,6].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Erlansson M, Bergqvist D, Persson NH, Svensjo E 1991 Modification of Postischemic increase of leukocyte adhesion and vascular permeability in the hamster by IloProst. Prostaglandins. 41: 157 – 168PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Klar E, Messmer K, Warshaw AL, Herfarth C 1990 Pancreatic ischaemia in experimental acute Pancreatitis: mechanism, significance and therapy. Br J Surg 77: 1205 –1210PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Menger MD, Bonkhoff H, Vollmar B 1996 Ischemia-reperfusion-induced pancreatic micro-vascular injury. An intravital fluorescence microscopic study in rats. Dig Dis Sci 41: 823 – 830PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Norman J (1998) The role of cytokines in the pathogenesis of acute pancreatitis. Am J Sur g 175: 76 – 83CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Schmidt J, Rattner DW, Lewandrowski K, Compton CC, Mandavilli U, Knoefel WT, Warshaw AL (1992) A better model of acute pancreatitis for evaluating therapy. Ann Sur 215: 44–56CrossRefGoogle Scholar
  6. Uchiba M, Okajima K, Murakami K, Okabe H, Takatsuki K (1996) Attenuation of endotoxin-induced pulmonary vascular injury by antithrombin III. Am Physiol 270: L921– 930Google Scholar
  7. 7.
    Uhl W, Muller CA, Buchler MW (1997) Therapie der akuten Pankreatitis. Ther Umsch 54: 645 – 648PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Yamaguchi H, Weidenbach H, Luhrs H, Lerch MM, Dickneite G, Adler G (1997) Combined treatment with C1 esterase inhibitor and antithrombin III improves survival in severe acute experimental Pancreatitis. Gut 40: 531– 535PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Herbert Mayer
    • 1
  • A. Stalmann
    • 1
  • T. Keck
    • 1
  • M. M. Gebhard
    • 2
  • Ch. Herfarth
    • 1
  • E. Klar
    • 1
  1. 1.Abteilung für Allgemeine Chirurgie, Unfallchirurgie und PoliklinikChirurgische Universitätsklinik HeidelbergGermany
  2. 2.Abteilung für Experimentelle ChirurgieChirurgische Universitätsklinik HeidelbergGermany

Personalised recommendations