Advertisement

Kombination von hereditärem ATIII-Mangel und heterozygoter FV-Mutation — 2 Kasuistiken mit verschiedenartiger klinischer Symptomatik

  • E. Aygören-Pürsün
  • I. Scharrer
Conference paper

Zusammenfassung

Die 38jährige Proposita R.K. erleidet erstmals im Alter von 28 jahren eine Unterschenkelvenenthrombose. Dabei bestehen auβer Adipositas keine weiteren Risikofaktoren für Thromboembolien. Daraufhin wird eine orale Antikoagulation für 2 Jahre durchgeführt. Im Alter von 36 jahren kommt es zu einer spontanen Rezidivthrombose der V. poplitea. Anschlieβend erfolgt die Einleitung einer Langzeitantikoagulation.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    van Boven HH, Reitsma PH, Rosendaal FR, Bayston TA, Chowdhury V, Bauer KA, Scharrer I, Conard J, Lane DA (1996) Factor V Leiden (FV R506Q) in Families with Inherited Antithrombin Deficiency. Thromb Haemostas 75: 417–421Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • E. Aygören-Pürsün
  • I. Scharrer

There are no affiliations available

Personalised recommendations