Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen mit obstruktiven Atemwegserkrankungen unter besonderer Berücksichtigung des Asthma bronchiale

  • J. Lecheler
  • F. Petermann

Zusammenfassung

Die Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen geht von einem erweiterten Rehabilitationsbegriff aus, da im engeren Sinne es nicht um die Wiedereingliederung in einen bereits ausgeübten Beruf gehen kann, sondern um die Ermöglichung eines angemessenen Einstiegs ins spätere Erwerbsleben. Eine mögliche Minderung oder gar der Verlust der Erwerbsfähigkeit soll erst gar nicht eintreten (Petermann u. Warschburger 1998). Der klassische Reha-Begriff setzt eine organische Schädigung voraus (Weber-Falkensammer u. Vogel 1997). Die rechtlichen Voraussetzungen für die Gewährung von Reha-Leistungen durch die Rentenversicherungsträger regelt der § 10 SGB I, der folgendes vorgibt: ≫Wer körperlich, geistig oder seelisch behindert ist oder wem eine solche Behinderung droht, hat ein Recht auf Hilfe, die notwendig ist, um

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bussing R, Halfon N, Benjamin B, Wells KB (1995) Prevalence of behavioral problems in U.S. children with asthma. Arch Pediatr Adolesc Medl49: 565 – 572Google Scholar
  2. Cibis W, Hüller E (1998) Rahmenbedingungen, Diagnostik und Therapie in der Kinderrehabilitation.In: Petermann F, Warschburger P (Hrsg) Kinderrehabilitation. Göttingen: Hogrefe, pp 35 – 56Google Scholar
  3. Creer T, Wigal JK, Kotses H, Lewis P (1990) A critique of 19 self-management programs for childhood asthma: Part 2. Comments regarding the scientific merit of the programs. Pediatric Asthma, Allergy and Immunology 4: 41 – 55Google Scholar
  4. Debelic M (1982) Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendlichenalter, Prax Klin Pneumol 36: 49 – 61PubMedGoogle Scholar
  5. Dorsch U, Lecheler J (1990) Berufsvorbereitende Maßnahmen für asthma- und allergiekranke Jugendliche – ein Modellprojekt. Pneumologie 44: 905-908PubMedGoogle Scholar
  6. Egmond-Fröhlich A von (1998) Kooperation und Vernetzung in der stationären Kinder rehabilitation.In: Petermann F, Warschburger P (Hrsg) Kinderrehabilitation. Hogrefe, Göttingen, pp 67 – 80Google Scholar
  7. Freudenberg N, Feldman C, Clark N, Millman e, Valle I, Wasilewski Y (1980) The impact of broncjial asthma on school attendance and Performance, J School Health 50: 522 – 526PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Kotses H, Harver A (1998) Self-management of asthma. Dekker, New YorkGoogle Scholar
  9. Lecheler J (1993) Medizinische, soziale und berufliche Rehabilitation als integriertes Langzeitkonzept in Asthmazentren Jugenddorf Buchenhöhe. In: Petermann F, Lecheler J (Hrsg) Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. Behandlungskonzepte und Krankheitsbewältigung, 3. erweit. Auflage. Quintessenz, München, 159 – 176Google Scholar
  10. Lecheler J (1995) Sprechstunde Asthma. G+U-Verlag, MünchenGoogle Scholar
  11. Lecheler J, Biberger A, Pfannebecker B (1997) Asthma und Sport. Theoretische Grundlagen und praktische Handlungsanleitungen. INA-Verlag, BerchtesgadenGoogle Scholar
  12. Niggemann B (1998) Compliance-Probleme bei asthmakranken Kindern und Jugendlichen und deren Familien. In: Petermann F (Hrsg) Compliance und Selbstmanagement. Hogrefe, Göttingen, pp 247 – 255Google Scholar
  13. Noeker M (1991) Subjektive Beschwerden und Belastungen bei Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. Lang, FrankfurtGoogle Scholar
  14. Noeker M, Petermann F (1998) Körperlich-chronisch kranke Kinder: Psychosoziale Belastungen und Krankheitsbewältigung. In: Petermann F (Hrsg) Lehrbuch der Klinischen Kinderpsychologie, 3. korr. Auflage. Hogrefe, Göttingen, pp 517 – 554Google Scholar
  15. Petermann F (1997) Asthma und Allergie, 2. erweit. Auflage. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  16. Petermann F (1998a) Flexibilisierungskonzepte in der Kinderrehabilitation. In: Petermann F, Warschburger P (Hrsg) Kinderrehabilitation. Hogrefe, Göttingen, pp 91 – 102Google Scholar
  17. Petermann F (1998b) Compliance und Selbstmanagement, 2. Aufl. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  18. Petermann F, Lecheler J (1993) Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. Behandlungskonzepte und Krankheitsbewältigung, 3. erweit. Auflage. Quintessenz, MünchenGoogle Scholar
  19. Petermann F, Warschburger P (1998). Kinderrehabilitation. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  20. Stein P (1991) Ziel der Rehabilitation beim Asthma bronchiale. Prävention und Rehabilitation 3: 30 – 33Google Scholar
  21. Strunk R (1993) Psychische Faktoren und ihre Bedeutung für die Prognose des Asthmas. In: Petermann F, Lecheler J (Hrsg) Asthma bronchiale im Kindes- und Jugendalter. Behandlungskonzepte und Krankheitsbewältigung, 3. erweit. Auflage. Quintessenz, München, pp 55-62 u. 71-78Google Scholar
  22. Taitel MS Allen L Creer TL (1998) The impact of asthma on the patient, family, and society. In: Kotses H, Harver A (1998) Self-management oft asthma. Marcel Dekker, New YorkGoogle Scholar
  23. VDR (1998) Rahmenkonzept und indikationsspezifische Konzepte zur medizinischen Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen in der gesetzlichen Rentenversicherung. VDR, FrankfurtGoogle Scholar
  24. Warschburger P (1998). Messung der Lebensqualität von asthmaerkrankten Kindern und Jugendlichen – Der Paediatric Asthma Quality of Life Questionnaire. Die Rehabilitation 37:XVII-XXIVGoogle Scholar
  25. Weber-Falkensammer H, Vogel H. (1997) Versorgungsstrukturelle Voraussetzungen der Rehabilitation. In: Petermann F (Hrsg) Rehabilitation, 2. erweit. Auflage. Hogrefe, Göttingen, pp 27 – 56Google Scholar
  26. Wiedebusch S, Petermann F, Warschburger P (1997) Chronische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. In: Petermann F (Hrsg) Rehabilitation, 2. erweit. Auflage. Hogrefe, Göttingen, pp 477 – 506Google Scholar
  27. Wirth A (1990) Rehabilitation statt Kur. Deutsches Ärzteblatt 87: 1628 – 1630Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • J. Lecheler
  • F. Petermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations