Staatlicher Dirigismus im Planungssystem versus Wettbewerbselementen im Finanzierungssystem5 (IST-Situation)

  • Hans-Heinrich Rüschmann
  • Klaus Schmolling
  • Christian Krauss
  • Andrea Roth
Chapter

Zusammenfassung

Der Markt für Krankenhausleistungen in Deutschland umfaßt ein Umsatzvolumen von etwa 100 Mrd. DM. Das Leistungsangebot ist dabei durch ein Überangebot an Kapazitäten insbesondere als Folge der Krankenhausplanung in Verbindung mit dem Selbstkostendeckungsprinzip (bis 1993) gekennzeichnet. Mit der Bundespflegesatzverordnung 1995 (BPflV‘ 95) werden erstmals wettbewerbsorientierte Ver-gütungsformen vorgegeben, die zu einer veränderten Inanspruchnahme von akutstationären Krankenhausleistungen führen. Demgegenüber ist das Grundkonzept zur Planung der Krankenhauskapazitäten bislang unverändert geblieben (vgl. Abbildung 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Hans-Heinrich Rüschmann
    • 1
  • Klaus Schmolling
    • 1
  • Christian Krauss
    • 1
  • Andrea Roth
    • 1
  1. 1.Gesellschaft für Systemberatung im Gesundheitswesen GSbGKielGermany

Personalised recommendations