Skip to main content

Sexualität während der Schwangerschaft und nach der Geburt

  • Conference paper

Zusammenfassung

Anders als alle anderen Tiere haben Menschen auch zu Zeiten, zu denen eine (weitere) Empfängnis ausgeschlossen ist - z.B. während der Schwangerschaft, der Stillzeit und nach den Wechseljahren - Geschlechtsverkehr. Das belegt, wie sehr die menschliche Sexualität im Dienst sozialer Motive wie der Paarbindung steht. Die sexuelle Beziehung werdender und junger Eltern ist sowohl in medizinischer als auch in psychologischer Hinsicht bedeutsam, nämlich als potentieller medizinischer Risikofaktor und als psychologischer Partnerschaftsstabilisierungsfaktor.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-642-59634-6_29
  • Chapter length: 8 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   54.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-642-59634-6
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   69.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. El-Giamal M (1997) Veränderungen der Partnerschaftszufriedenheit und Streßbewältigung beim Übergang zur Elternschaft: Ein aktueller Literaturüberblick. Psych Erz Unter 44:256–275

    Google Scholar 

  2. Erel O, Burman B (1995) Interrelatedness of marital relations and parent-child relations: a meta-analytic review. Psychol Bull 118 (1) 108–132

    PubMed  CrossRef  CAS  Google Scholar 

  3. Klebanoff MA, Nugent RP, Rhoads GG (1984)Coitus during pregnancy: is it safe? Lancet 2: 914–917

    CAS  Google Scholar 

  4. Mills JL, Harlap S, Harley EE (1981)Should coitus late in pregnancy be discouraged? Lancet 2:136–138

    CAS  Google Scholar 

  5. Rayburn WF, Wilson EA (1980) Coital activity and premature delivery. Am J Obstet Gynecol 137: 972–974

    PubMed  CAS  Google Scholar 

  6. Read JS, Klebanoff MA and the VIP Study Group (1993) Sexual intercourse during pregnancy and preterm delivery: effects of cervicovaginal microflora (abstr). Paediatr Perinat Epidemiol 7: AI–A2

    CrossRef  Google Scholar 

  7. Sydow K v. (1993) Lebenslust. Weibliche Sexualität von der frühen Kindheit bis ins hohe Alter. Huber, Bern

    Google Scholar 

  8. Sydow K v. (1999) Sexuality during pregnancy and after childbirth: a meta-content-analysis of 58 studies. J Psych Res 47(1)

    Google Scholar 

  9. Sydow K v. (1999) Sexualität nach der Geburt. In: Eckert M, Fthenakis W, v. Block, Deutscher Familienverband (Hrsg) Wenn aus Paaren Eltern werden. Leske & Budrich, Opladen (Handbuch, S 395–412)

    Google Scholar 

  10. Sydow K v., Ullmeyer M (1999) Sexualität in der Schwangerschaft: Überblick über das DFG-Projekt. In: Knapstein PG, Hawighorst-Knapstein S (Hrsg) Psychosomatische Gynäkologie. Psychosozial-Verlag, Gießen, im Druck

    Google Scholar 

Download references

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2000 Springer-Verlag Berlin Heidelberg

About this paper

Cite this paper

von Sydow, K. (2000). Sexualität während der Schwangerschaft und nach der Geburt. In: Künzel, W., Kirschbaum, M. (eds) Gießener Gynäkologische Fortbildung 1999. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-59634-6_29

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-642-59634-6_29

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-540-65939-6

  • Online ISBN: 978-3-642-59634-6

  • eBook Packages: Springer Book Archive