Advertisement

Zusammenfassung

Der Ausdruck „bewegungsgestörte Kinder“ zeigt, dass bei dieser Patientengruppe die Bewegungsstörung das dominierende und auch dem Laien ins Auge fallende Symptom ist, so dass die phoniatrischen und pädaudiologischen Aspekte häufig nicht beachtet und bemerkt werden, oder aber diesen Teilstörungen erst zu spät Beachtung geschenkt werden. Eine Nichtbeachtung kann aber dazu verleiten, bei den betroffenen Kindern aufgrund der Verzögerung der Sprachentwicklung und Lernfähigkeit, aber auch wegen einer nicht erkannten Hörminderung einen Intelligenzdefekt zu vermuten, der jedoch nur durch die Kommunikationsstörung vorgetäuscht wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold GE (1970) Die Sprache und ihre Störungen. In: Luchsinger R, Arnold GE (Hrsg) Handbuch der Stimm- und Sprach-Heilkunde, 3. Aufl, Bd 2. Springer Berlin Heidelberg New York.Google Scholar
  2. Biesalski P, Frank F (1994) Phoniatrie und Pädaudiologie, 2 Aufl. Thieme Stuttgart, New York.Google Scholar
  3. Böhme G (1966) Störungen der Sprache, der Stimme und des Gehörs durch frühkindliche Hirnschädigung. Fischer, Jena.Google Scholar
  4. Böhme G (1976) Hörstörungen bei 802 Patienten mit frühkindlicher Hirnschädigung Acta oto-laryng. (Stockh.) 65:345–352.Google Scholar
  5. Böhme G (1983) Klinik der Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen, 2. Aufl. Fischer, Stuttgart.Google Scholar
  6. Garliner D (1987) Myofunktionelle Therapie in der Praxis. Medizinisches Schrifttum, München.Google Scholar
  7. Gundermann H (1981) Einführung in die Praxis der Logopädie. Springer Berlin, Heidelberg. New York.Google Scholar
  8. Wirth G (1990) Sprachstörungen, Sprechstörungen, Kindliche Hörstörungen, 3. Aufl. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln.Google Scholar
  9. Wyllie WG (1954) The cerebral palsies of childhood. Butterworth, London. Zitiert bei Böhme G (1983).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • M. Hülse

There are no affiliations available

Personalised recommendations