Advertisement

Septische Chirurgie des Muskel-/Skelettsystems unter DRG-Bedingungen — eine ökonomische Analyse

  • R. Schreiber
  • K. Schmolling

Zusammenfassung

Die septische Chirurgie ist in der Vergangenheit durch die jeweiligen Finanzierungssysteme nur unzureichend abgebildet worden. In den Zeiten des tagesgleichen Pflegesatzes (mit oder ohne Fachabteilungsbezug) wurde zwar der zumeist zeitaufwendigeren Behandlung einer septischen Erkrankung durch den Verweildauerbezug bei der Finanzierung in Ansätzen Rechnung getragen, allerdings spiegelt das tagesgleiche Entgelt eine Mischkalkulation über alle Behandlungsfälle eines Krankenhauses/einer Fachabteilung wider. Zudem blieb der Verweildauer-unabhängige Ressourcenverbrauch bei Personal und Sachmitteln unberücksichtigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Deutsche Krankenhausgesellschaft, Spitzenverbände der Krankenkassen, Verband der privaten Krankenversicherer (Hrsg) (2002) Handbuch zur Kalkulation von Fallkosten Version 2.0, 31.01.2002. Deutsche Krankenhausverlagsgesellschaft, DüsseldorfGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • R. Schreiber
  • K. Schmolling

There are no affiliations available

Personalised recommendations