Advertisement

Technologie und industrielle FuE: Der Standort Japan als Chance

Chapter
  • 82 Downloads

Zusammenfassung

Die „Strukturkrise“ in Japan wurde im Westen zum Anlaß genommen, das Ende des japanischen Erfolgs vorauszusagen. Auch in Deutschland richtete sich das Augenmerk eher auf die boomenden Volkswirtschaften des asiatisch-pazifischen Raumes. In den Vereinigten Staaten wurde über eine „bypass Japan“-Strategie nachgedacht (vgl. Pascha S. 57 f. in diesem Band). Was wären die Konsequenzen einer solchen Strategic in technologischer Hinsicht?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akashi, Yoshihiko (1995): „Nihon kigyô no kenkyû kaihatsu, gijutsu kaihatsu, seihin kaihatsu“ [FuE, Technologieentwicklung und Produktentwicklung in japanischen Unternehmen]. In: Akashi, Yoshihiko und Hirofumi Ueda (Hg.): Nihon kigyô no kenkyû kaihatsu shisutemu. Tokyo: Tôkyô Daigaku Shuppankai.Google Scholar
  2. Asahi Shinbunsha (Hg.) (1996): Asahi Shinbun Japan Almanac 1997. Tokyo: Asahi Shinbunsha.Google Scholar
  3. Botskor, Ivan (1988): „Der Technostaat plant seine Zukunft. Technologiepolitik in Japan.“ In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitschrift Das Parlament. B 19/88. (6. Mai 1988), S. 13–22.Google Scholar
  4. Gotô, Akira (1993): Nihon no gijutsu kakushin to sangyô soshiki [Technische Innovation und Industrieorganisation in Japan]. Tokyo: Tôkyô Daigaku Shuppankai.Google Scholar
  5. Helmschrott, Helmut (1986): Technologietransfer und industrielle Forschung und Entwicklung in der Dritten Welt unter besonderer Berücksichtigung von Indien und Südkorea. Köln.Google Scholar
  6. Hicks, Diana: „Defining Basic Research in Japanese Companies“, in Kenkyû-gijutsukeikaku (The Journal of Science Policy and Research Management) 6(1).Google Scholar
  7. Horres, Robert und Josef Kreiner (1992): „Anspruch und Wirklichkeit der japanischen Forschungs-und Technologiepolitik-Eine Einrührung.“ In: Trends der japanischen Forschungs-und Technologiepolitik. Die 18. Empfehlung des Rates für Forschung und Technologie und ihr Echo in Politik, Wirtschaft und WissenschaflJapans (=Miscellanea; 3). Tokyo: Deutsches Institut für Japanstudien, S. 7–30.Google Scholar
  8. Kodama, Fumio (1991): Haiteku gijutsu no paradaimu. Makuro gijutsugaku no taikei. Tokyo: Chûô Kôronsha.Google Scholar
  9. Krupp, Helmar (1996): Zukunftsland Japan. Globale Evolution und Eigendynamik. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  10. Ostasieninstitut e.V., Bonn (1972): Japans technologische Strategic. Wiedergabe und Kommentar einer Studie des Ausschusses für technologischen Fortschritt des japanischen Wissenschaftsrates (Schriftenreihe Technologien; 3). Bonn: Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft.Google Scholar
  11. Shinoda, Tôru (1988): „Shingikai-Danjo koyô kikai byôdôhô ? meguru ishi kettei“ [Beratungskommissionen-Willensbildung im Hinblick auf das Gesetz zur Chancengleichheit von Männern und Frauen]. In: Nakano, Minoru (Hg.): Nihongata seisaku kettei no henyô. Tokyo: Tôyô Keizai Shinpôsha. S. 79–110.Google Scholar
  12. STA = Kagaku Gijutsuchô (Hg.) (1996): Kagaku gijutsu hakusho. Heisei 8 nenpan [Weißbuch für Wissenschaft und Technologie 1996] Tokyo: Ôkurashô Insatsu Kyoku.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations