“Personality” as a Principle of Individual and Institutional Development Lorenz von Stein’s Institutional Theory of a “Labour-Society”

  • Eckart Pankoke
Conference paper
Part of the Studies in Economic Ethics and Philosophy book series (SEEP)

Abstract

Lorenz von Stein (1815-1890)1 identified himself and his generation “between the epoches”. His theory reflects the impression of a chaotic “labyrinth of movements”. As a social historian and a social scientist von Stein understood himself as a neutral, objective observer outside and above the controversial social movements. In this consequence von Stein’s history of the “social movements” was followed by a pragmatical theory of public administration and of modera social policy. Stein kept his distance from the era of revolution and took a detached view of the programs of social movements ascribing their ideals to economical and social interests.

Keywords

Europe Stein Dition Nism Ster 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Blasius, D., Pankoke, E.: Lorenz von Stein. Geschichts-und gesellschaftswissenschaftliche Perspektiven, Dannstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 1977.Google Scholar
  2. Böckenförde, W., Dohrn-Van Rossum, G.: „Organ, Organismus, Organisation, politischer Körper“, in: O: Brunner, W. Conze, R. Koselleck: Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Wörterbuch zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland, vol. 4, Stuttgart (Klett) 1978, pp. 519–622.Google Scholar
  3. Koslowski, S.: Die Geburt des Sozialstaats aus dem Geist des deutschen Idealismus. Person und Gemeinschaft bei Lorenz von Stein, Weinheim (VCH/Acta Humaniora) 1989.Google Scholar
  4. Luhmann, N.: Theorie der Verwaltungswissenschaft. Bestandsaufnahme und Entwurf, Köln/Berlin 1966.Google Scholar
  5. Pankoke, E.: Gesellschaftslehre (Bibiliothek deutscher Klassiker Bd. 70), Frankfurt (Deutscher Klassiker Verlag) 1991.Google Scholar
  6. Pankoke, E.: „Social Movement“, Economy and Society, 11 (1982), pp. 317–346.CrossRefGoogle Scholar
  7. Pankoke, E.: „Historisches Verstehen und geschichtliche Verantwortung. Zur historisch-ethischen Schule Gustav Schmollers“, in: P. Scmera, F. Tenbruck (Eds.): Gustav Schmoller in seiner Zeit: Die Entstehung der Sozialwissenschaften in Deutschland und Italien. Bologna (Mulino), Berlin (Duncker & Humblot) 1989, pp. 17–54.Google Scholar
  8. Pankoke, E.: Die Arbeitsfrage. Arbeitsmoral, Beschäftigungskrisen und Wohlfahrtspolitik im Industriezeitalter, Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1990.Google Scholar
  9. Quesel, C: Soziologie und soziale Frage. Lorenz von Stein und die Gesellschaftswissenschaften in Deutschland, Wiesbaden (Deutscher Universitätsverlag) 1989.Google Scholar
  10. Schiera, P., Tenbruck, F.: Gustav Schmoller in seiner Zeit. Die Entstehung der Sozialwissenschaften in Deutschland und Italien, Berlin (Duncker & Humblot), Bologna (Mulino) 1989.Google Scholar
  11. Schmoller, G.: „Lorenz von Stein“ (1865), in: G. Schmoller: Zur Ltteratur der Sozialwissenschaften, 1888, pp. 114–146.Google Scholar
  12. Schnur, R. (Ed.): Staat und Gesellschaft. Studien über Lorenz von Stein, Berlin (Duncker & Humblot) 1978.Google Scholar
  13. Stein, L.: „Der Begriff der Arbeit und die Principien des Arbeitslohnes in ihrem Verhältnis zum Socialismus und Communismus, in Deutschland und ihre Zukunft“, Zeitschrift für die gesammte Staatswisenschaft, 3, (1846), pp. 233–290.Google Scholar
  14. Stein, L.: Geschichte der sozialen Bewegung von 1789 bis auf unsere Tage, 3 vols (Leipzig 1850), new edition ed. by G. SALOMON, München (Drei Masken Verlag) 1921.Google Scholar
  15. Stein, L.: System der Staatswissenschaft. Erster Band: System der Statistik, der Populationistik und der Volkswirtschaftslehre (1832), Reprint: Osnabrück (Otto Zeller Verlagsbuchhandlung) 1964.Google Scholar
  16. Stein, L.: Gesellschaftslehre. 1. Abt. Der Begriff der Gesellschaft und die Lehre von den Gesellschaftsklassen (1856), Reprint: Osnabrück (Otto Zeller Verlagsbuchhandlung) 1964.Google Scholar
  17. Stein, L. Von: Die Verwaltungslehre, 1866–1884 (10 vols.) Reprint: Aalen (Scientia) 1962.Google Scholar
  18. Stein, L. Von: „Gegenwart und Zukunft der Rechts-und Staatswissenschaften Deutschlands (Stuttgart 1876)“, in: E. Forsthoff (Ed.): Lorenz von Stein, Gesellschaft — Staat — Recht, Frankfurt u.a. (Ullstein) 1972, pp. 147–494.Google Scholar
  19. Willke, H.: „Strategien der Intervention in autonome Systeme“, in: D. Baecker, J. Markowitz, R. Stichweh, H. Tyrell (Eds.): Theorie als Passion. Niklas Luhmann zum 60. Geburtstag, Frankfurt (Suhrkamp) 1987, pp. 333–361.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Eckart Pankoke

There are no affiliations available

Personalised recommendations