Advertisement

Elektromyographie (EMG) und Neurographie (NG)

  • Manfred Stöhr
  • Regina Kraus
Chapter
  • 174 Downloads

Zusammenfassung

Lokalisierte und generalisierte Nervenläsionen führen in Abhängigkeit vom Verlauf und Schädigungstyp zu charakteristischen elektrophysiologischen Veränderungen, die sich teils durch die Nadelelektromyographie, teils durch Leitgeschwindigkeitsmessungen erfassen lassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Conrad B, Bischoff C (1998) Das EMG-Buch. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  2. Kimura J (1989) Electrodiagnosis in diseases of nerve and muscle: principles and practises, 2nd edn. Davis, PhiladelphiaGoogle Scholar
  3. Ludin HP (1997) Praktische Elektromyographie, 5. Aufl. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  4. Mumenthaler M, Stöhr M, Müller-Vahl H (2002) Läsionen peripherer Nerven und radikuläre Syndrome, 8. Aufl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  5. Stöhr M (1998) Atlas der klinischen Elektromyographie und Neurographie, 4. Aufl. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  6. Stöhr M, Riffel B (1989) Nerven-und Nervenwurzel-Läsionen. VCH, WeinheimGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Manfred Stöhr
    • 1
  • Regina Kraus
    • 1
  1. 1.Klinik für Neurologie und klinische NeurophysiologieZentralklinikum AugsburgAugsburgGermany

Personalised recommendations