Advertisement

Morbus Parkinson und Infektionskrankheiten

  • M. Körner
Conference paper

Zusammenfassung

Sehr häufig nimmt während akuter Infektionskrankheiten die extrapyramidale Symptomatik zu, der Dopaminbedarf steigt. Vermehrt auftretende Hyperkinesen sind eher selten. Die Neigung zur psychotischen Dekompensation unter Parkinsonmedikation nimmt deutlich zu, vor allem bei fortgeschrittenen Bildern oder bei gleichzeitigem Vorliegen zerebrovaskulärer Begleiterkrankungen und bei vorbestehendem hirnorganischen Psychosyndrom. Bei Patienten mit stationärer Aufnahme wegen akuter Verschlechterung eines Morbus Parkinson oder akuter psychotischer Dekompensation stellt sich oft heraus, dass der Patient eine Pneumonie durchgemacht hat, eine Pyelonephritis bei Harnstau oder eine Prostatahypertrophie hat oder einen protrahierten gastrointestinalen Infekt vorher durchgemacht hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • M. Körner

There are no affiliations available

Personalised recommendations