Advertisement

Methoden als Theorien der Wirtschaftsinformatik

  • Steffen Greiffenberg
Conference paper

Zusammenfassung

Die Wirtschaftsinformatik (WI) ist seit ihrem Bestehen stetig bemüht, sich als Wissenschaft zu etablieren und dabei gleichzeitig an Alleinstellungsmerkmalen zur Abgrenzung gegenüber der reinen Informatik zu gewinnen. In diesem Beitrag werden zum einen Anforderungen an Theorien umrissen und deren Notwendigkeit für eine Wissenschaft belegt. Zudem werden die Methoden zur Entwicklung betrieblicher Informationssysteme als Kandidaten für die Theorien der WI vorgeschlagen.

Schlüsselworte

Wissenschaftstheorie Methoden Strukturalismus 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [Albe87]
    Albert, H.: Kritik der reinen Erkenntnislehre. Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck), 1987Google Scholar
  2. [Balz96]
    Balzert, H.: Lehrbuch der Software-Technik: Software-Entwicklung. Heidelberg, Berlin: Spektrum Akademischer Verlag, 1996Google Scholar
  3. [Bec+95]
    Becker, J.; Rosemann, M.; Schütte, R.: Grundsätze ordnungsmäßiger Modellierung. In: Wirtschaftsinformatik, 37 (1995) 5, S. 435–445Google Scholar
  4. [Bri+98]
    Brinkkemper, S.; Saeki, M.; Harmsen, F.: Assembly Techniques for Method Engineering. In: Pernici, B. (Hrsg.); Thanos, C. (Hrsg.): Advanced Information Systems Engineering — 10th International Conference, CAiSE ′98. Berlin et al.: Springer, 1998 Lecture Notes in Computer Science 1413, S. 381–400Google Scholar
  5. [BrSc99]
    Broy, M.; Schmidt, J. W.: Informatik: Grundlagenwissenschaft oder Ingenieurdisziplin? In: Informatik-Spektrum, 22 (1999) 3, S. 206–209CrossRefGoogle Scholar
  6. [CrÅg01]
    Cronholm, S.; Ågerfalk, P. J.: On the Concept of Method in Information Systems Development. http://www.ida.ilu.se/~stecr/publik.methconc.pdf, 2001Google Scholar
  7. [Diet02]
    Dietzsch, A.: Systematische Wiederverwendung in der Software-Entwicklung. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag, 2002Google Scholar
  8. [Endr99]
    Endres, A.: Die Informatik als Ingenieurwissenschaft: Noch ein Beitrag zur nicht endenden Diskussion. In: Informatik-Spektrum, 22 (1999) 6, S. 439–443CrossRefGoogle Scholar
  9. [FeSi01]
    Ferstl, O. K.; Sinz, E. J.: Grundlagen der Wirtschaftsinformatik. 4. Auflage, München: Oldenbourg, 2001Google Scholar
  10. [Feye95]
    Feyerabend, P.: Wider den Methodenzwang. 5. Auflage, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1995Google Scholar
  11. [Fran98]
    Frank, U.: Evaluating Modelling Languages: Relevant Issues, Epistemological Challanges and a Prelimary Research Framework. In: Frank, U. (Hrsg.); Hampe, F. (Hrsg.): Arbeitsberichte des Instituts für Wirtschaftsinformatik Nr. 15. Koblenz: Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Koblenz-Landau, 1998Google Scholar
  12. [Gade99]
    Gadenne, V.: Der kritische Rationalismus und die Rolle von Theorien in der Wirtschaftsinformatik. In: [Sch+99b], S. 5-19Google Scholar
  13. [Gol+97]
    Goldkuhl, G.; Lind, M.; Seigerroth, U.: Method integration as learning process. In: The 5th Annual Conference on Methodologies Training and education of methodologoy practitioners and researchers. Preston: The British Computer Society, 1997Google Scholar
  14. [Har+94]
    Harmsen, F.; Birkkemper, S.; Oei, H.: Situational Method Engineering for Information System Projects. In: Olle, T. W. (Hrsg.); Verrijn-Stuart, A. A. (Hrsg.): Methods and Associated Tools for the Information Systems Life Cycle, Proceedings of the IFIP WG8.1 Working Conference CRIS 94, Amsterdam: Elsevier Science B. V., 1994, S. 169–194Google Scholar
  15. [Harm97]
    Harmsen, A. F.: Situational Method Engineering. Utrecht, Moret Ernst & Young management Consultants, Dissertation, 1997Google Scholar
  16. [HeBu97]
    Henderson-Sellers, B.; Bulthuis, A.: Object-Oriented Metamethods. New York et al.: Springer, 1997Google Scholar
  17. [Heym93]
    Heym, M.: Methoden-Engineering: Spezifikation und Integration von Entwicklungsmethoden für Informationssysteme, Hochschule St. Gallen für Wirtschafts-, Rechts-und Sozialwissenschaften, Dissertation, 1993Google Scholar
  18. [Kazm98]
    Kazmeier, J.: Modellierung soziotechnischer Systeme im Requirements Engineering bei betrieblicher Software, Technische Universität München, Institut für Informatik, Dissertation, 1998Google Scholar
  19. [Kell90]
    Keller, A.: Allgemeine Erkenntnistheorie. Grundkurs Philosophie 346, 2. Auflage, Stuttgart: Kohlhammer, 1990Google Scholar
  20. [Korn97]
    Kornwachs, K.: Um wirklich Informatiker zu sein, genügt es nicht, Informatiker zu sein. In: Informatik-Spektrum, 20 (1997) 2, S. 79–87CrossRefGoogle Scholar
  21. [Kuhn81]
    Kuhn, T. S.: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. 2. Auflage, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1981Google Scholar
  22. [Lore00]
    Lorenzen, P.: Lehrbuch der konstruktiven Wissenschaftstheorie. Stuttgart, Weimar: J. B. Metzler, 2000Google Scholar
  23. [NaRa69]
    Naur, P. (Hrsg.); Randell, B. (Hrsg.): Software Engineering: A Report on a Conference sponsored by the NATO Science committee. 1969Google Scholar
  24. [Nuse94]
    Nuseibeh, B. A.: A Multi-Perspective Framework for Method Integration. London, Imperial College of Science, Technology and Medicine, University of London; Department of Computing, Dissertation, 1994Google Scholar
  25. [Pati99]
    Patig, S.: Ansatz einer strukturalistischen Rekonstruktion der allgemeinen Systemtheorie nach Luhmann als Theorieelement der Wirtschaftsinformatik. In: [Sch+99b], S. 53-69Google Scholar
  26. [Pfei00]
    Pfeifer, W.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 5. Auflage, München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 2000Google Scholar
  27. [Popp94]
    Popper, K. R.: Logik der Forschung. Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften, 10. Auflage, Tübingen: J. C. B. Mohr (Paul Siebeck), 1994Google Scholar
  28. [Remm97]
    Remme, M.: Konstruktion von Geschäftsprozessen: ein modellgestützter Ansatz durch Montage generischer Prozesspartikel. Wiesbaden: Gabler, 1997Google Scholar
  29. [ScHo99]
    Scholz M.; Holl, A.: Objektorientierung und Poppers Drei-Welten-Modell als Theoriekerne in der Wirtschaftsinformatik. In: [Sch+99b], S. 91-105Google Scholar
  30. [Schü98]
    Schütte, R.: Grundsätze ordnungsmäßiger Referenzmodellierung: Konstruktion konfigurations-und anpassungsorientierter Modelle. Neue betriebswirtschaftliche Forschung 233, Wiesbaden: Gabler, 1998Google Scholar
  31. [Sch+99a]
    Schütte, R.; Siedentopf, J.; Zelewski, S.: Elektronische Diskussion zur Identifikation zeitstabiler Theoriekerne für die Wirtschaftsinformatik. [Sch+99b], S. 147-179Google Scholar
  32. [Sch+99b]
    Schütte, R. (Hrsg.); Siedentopf, J. (Hrsg.); Zelewski, S. (Hrsg.); Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement, Universität GH Essen: Wirtschaftsinformatik und Wissenschaftstheorie. Essen, 1999Google Scholar
  33. [ScRu94]
    Schrader, M.; Rundshagen, M.: Objektorientierte Systemanalyse. Berlin et al.: Springer, 1994CrossRefGoogle Scholar
  34. [Sinz98]
    Sinz, E. J.: Modellierung betrieblicher Informationssysteme — Gegenstand, Anforderungen und Lösungsansätze. In: Pohl, K. (Hrsg.); Schürr, A. (Hrsg.); Vossen, G. (Hrsg.): Proceedings Modellierung ′98, Angewandte Mathematik und Informatik, 1998, S. 27-28Google Scholar
  35. [Snee76]
    Sneed, J. D.: Philosophical problems in an empirical science of science: A formal approach. In: Erkenntnis — An International Journal of Analytic Philosophy, 10 (1976), S. 115–176Google Scholar
  36. [Snel01]
    Snelting, G.: Feyerabend — zwei Jahre später. In: Informatik Spektrum, 24 (2001) 5, S. 305–308CrossRefGoogle Scholar
  37. [Steg83]
    Stegmüller, W.: Probleme und Resultate der Wissenschaftstheorie und Analytischen Philosophie. Berlin et al., 1983Google Scholar
  38. [StHa97]
    Stahlknecht, P.; Hasenkamp, U.: Einführung in die Wirtschaftsinformatik. 9. Auflage, Berlin et al.: Springer, 1997Google Scholar
  39. [Stra96]
    Strahringer, S.: Metamodellierung als Instrument des Methodenvergleichs. Aachen: Shaker, 1996Google Scholar
  40. [Thal98]
    Thaller, G. E.: SPICE — ISO 9001 und Software in der Zukunft. Kaarst: bhv, 1998Google Scholar
  41. [VaKu99]
    van Hillergersberg, J.; Kumar, K.: Using metamodeling to integrate objectoriented analysis, design and programming concepts. In: Information Systems, 24 (1999) 2, S. 113–129CrossRefGoogle Scholar
  42. [Wern95]
    Werner, D.: Taschenbuch der Informatik. 2. Auflage, Leipzig: Fachbuchverlag, 1995Google Scholar
  43. [Wiss00]
    Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. 2. Auflage, Mannheim et al.: Dudenverlag, 2000Google Scholar
  44. [Witt81]
    Wittgenstein, L.: Tractatus logico-philosophicus. London: Routledge & Kegan Paul, 1981Google Scholar
  45. [Zele96]
    Zelewski, S.: Eignung von Petrinetzen für die Modellierung komplexer Realsysteme — Beurteilungskriterien. In: Wirtschaftsinformatik, 38 (1996) 4, S. 369–381Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Steffen Greiffenberg
    • 1
  1. 1.Technische Universität DresdenDeutschland

Personalised recommendations