Advertisement

Vorgehensmodell zur Durchführung von IT-Projekten unter expliziter Einbeziehung der Kundensicht

  • Kai Marquardt
Conference paper

Zusammenfassung

Die Durchfiihrung von IT-Projekten beschränkt sich nicht darauf, Anforderungen aufzunehmen und dann das fertig entwickelte System abzuliefern (Black-Box-Syndrom). IT hat in Unternehmen einen Stellenwert eingenommen, der sogar eine Anpassung von Unternehmensprozessen während der Durchführung von IT-Projekten beinhaltet. Dementsprechend muss während dieser IT-Projekte die Zusammenarbeit zwischen der Auftraggeber- und Auftragnehmerseite intensiviert werden. Einerseits will bzw. muss die Auftraggeberseite aktiv in das Projektvorgehen integriert werden, um Entscheidungen treffen bzw. bewerten und den Projektfortschritt unter Qualitäts-, Kosten- und Zeitaspekten beurteilen zu können. Wichtig ist dabei, dass Zwischen- und Endergebnisse zum richtigen Zeitpunkt verifiziert und validiert werden können. Andererseits bilden IT-Projekte Teilprojekte von im Auftraggeber-Unternehmen durchzuführenden Projekten, die es mit dem Vorgehen im Auftragnehmer-Unternehmen abzustimmen gilt. Zur Unterstützung dieser Aspekte soll das Vorgehensmodell unter expliziter Einbeziehung der Kundensicht beitragen.

Schlüsselworte

IT-Projekte Vorgehensmodelle Kundenorientierung 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [Abts+98]
    Abts, D.; Mülder, W.: Grundkurs Wirtschaftsinformatik — Eine kompakte und praxisorientierte Einführung, Verlag Vieweg, Göttingen, 2., überarbeitete Auflage, 1998.Google Scholar
  2. [Balz00]
    Balzert, H.: Lehrbuch der Software-Technik. Band I: Software-Entwicklung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin, 2. Auflage, 2000.Google Scholar
  3. [Balz98]
    Balzert, H.: Lehrbuch der Software-Technik. Band II: Software-Management, Software-Qualitätssicherung, Unternehmensmodellierung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin, 1998.Google Scholar
  4. [Boeh88]
    Boehm, B. W.: Verifying and Validating Software Development and Enhancement. IEEE Computer, May 1988, pp. 61-71.Google Scholar
  5. [Jaco+99]
    Jacobson, I.; Booch, G.; Rumbaugh, J.: The Unified Software Development Process, Addison Wesley Longman, 1999.Google Scholar
  6. [Kral96]
    Krallmann, H.: Systemanalyse im Unternehmen: Geschäftsprozessoptimierung, Partizipative Vorgehensmodelle, Objektorientierte Analyse, R. Oldenbourg Verlag, München, 2. Auflage, 1996.Google Scholar
  7. [Oest01]
    Oestereich, B.: Objektorientierte Softwareentwicklung: Analyse und Design mit der Unified modeling language, Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München, 5., völlig überarbeitete Auflage, 2001.Google Scholar
  8. [Sche97]
    Scheer, A..W.: Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse, Springer Verlag, Berlin, 2., durchgesehene Auflage, 1997.Google Scholar
  9. [Schw97]
    Schwarze, J.: Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne, 4., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, 1997.Google Scholar
  10. [Suhl+02]
    Suhl, L.; Blumstengel, A.: Systementwicklung, Aus: J. Fischer u.a.: Bausteine der Wirtschaftsinformatik: Grundlagen, Anwendungen, PC-Praxis, Erich Schmidt Verlag, Berlin, 3., überarbeitete Auflage, 2002.Google Scholar
  11. [Stah+99]
    Stahlknecht, P.; Hasenkamp, U.: Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Springer Verlag, Berlin, 9. Auflage, 1999.Google Scholar
  12. [V-Mod97]
    V-Modell 97: Entwicklungsstandard für IT-Systeme des Bundes, Vorgehensmodell, Teil 1: Regelungsteil, Teil 3: Handbuchsammlung, Allgemeiner Umdruck Nr. 250/1, Juni 1997, BWB IT 15, Koblenz 1997.Google Scholar
  13. [Vers02]
    Versteegen, G. (Hrsg.): Software Management, Springer Verlag, Berlin, 2002.Google Scholar
  14. [Wall01]
    Wallmüller, E.: Software-Qualitätsmanagement, Carl Hanser Verlag, München, 2., völlig überarbeitete Auflage, 2001.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Kai Marquardt
    • 1
  1. 1.BEIT Systemhaus GmbHDeutschland

Personalised recommendations