Advertisement

Die endoskopische axilläre Lymphonodektomie im Vergleich zur klassischen axillären Lymphonodektomie

  • R. L. De Wilde
  • E. H. Schmidt
  • M. Hesseling
  • R. Mildner
  • M. Tenger
Chapter
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

Das Mammakarzinom ist die häufigste maligne Erkrankung der Frau. Derzeit ist in der Bundesrepublik Deutschland mit 45000 Neuerkran-kungen sowie ca. 20000 Todesfällen pro Jahr zu rechnen, wobei die Zah-len, wie in anderen westlichen Industrienationen, ansteigen. Zur Zeit er-krankt etwa jede zehnte Frau an einem Mammakarzinom und erhält im Rahmen der operativen Primärtherapie eine axilläre Lymphonodektomie. Diesem Eingriff wird ein geringerer kurativer Effekt, jedoch eine wichti-ge Bedeutung als Staging-Maβnahme zugeschrieben. Der axilläre Lymph-knotenstatus und die Tumorgröβe sind die bedeutendsten Faktoren fur die Prognose beim Mammakarzinom. Sie bestimmen das Gesamtüberle-ben, die krankheitsfreien Intervalle und die Planung adjuvanter Thera-piestrategien [10].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beck T, Knapstein PG, Kreienberg R (1994) Das Mammakarzinom. Interdiszipli-näre Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Bücherei des Frauenarztes 46:32–60Google Scholar
  2. 2.
    Beller FK (1985) Atlas der Mammachirurgie. Schattauer, Stuttgart, New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Martius G (1995) Gynäkologische Operationen. Thieme, Stuttgart New York, S 94–101Google Scholar
  4. 4.
    Me Neil C (1999) Endoscopic removal of axillary nodes gains ground abroad, toehold in US. J of the Nat Cancer Inst 91(7):582–583CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Sauer H (1995) Mammakarzinom. Ergebnisse der Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Zuckschwerdt, München, S 8–12Google Scholar
  6. 6.
    Schildberg FW, Löhe F (1996) Grundlagen und Wert der Lymphadenektomie beim Mammakarzinom. Chirurg 67:771–778PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Siebert W, Granitzka S (1995) Plastische Operationen an der weiblichen Brust. Hans Marseille, MünchenGoogle Scholar
  8. 8.
    Siewert JR, Fink U (1989) Prophylaktische und therapeutische Lymphknotendis-sektion beim Mammakarzinom. In: Rothmund H (Hrsg) Metastasenchirurgie. Thieme, Stuttgart New York, S 165–173Google Scholar
  9. 9.
    Suzanne F, Emering C, Wattiez A et al (1997) Axillar lymhadenectomy by lipo-as-piration and endoscopic picking. Apropos of 72 cases. Chirurgie 122:138–143PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Waclawiczek H, Menzel C, Hausmaninger H et al (1998) Die interdisziplinäre kurative Behandlung des Mammakarzinoms. Barth, Heidelberg Leipzig, S 103–124Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • R. L. De Wilde
  • E. H. Schmidt
  • M. Hesseling
  • R. Mildner
  • M. Tenger

There are no affiliations available

Personalised recommendations