Advertisement

Zyanotische Herzfehler

  • P. Buser
  • S. Osswald
  • M. Pfisterer
  • H.-R. Zerkowski
  • W. Brett
  • H.-H. Osterhues
Part of the Empfehlungen zur Patienteninformation book series (PATIENTEN)

Zusammenfassung

Ein zyanotischer Herzfehler ist durch eine Herz-missbildung mit Rechts-links-Shunt (krankhafte Verbindung der rechten und linken Herzhälfte) charakterisiert. Ein Rechts-links-Shunt ist dadurch definiert, dass ein Teil des venösen, sauerstoff-armen Blutes statt (aus der rechten Herzkammer) in die Lungen direkt in den Körperkreislauf fließt. Dies führt zu einer Vermischung von venösem mit arteriellen Blut und somit zu einem verminderten Sauerstoffgehalt in den Arterien, zu einer Zyanose. Die häufigsten Herzfehler aus dieser Gruppe sind die Fallot-Tetralogie (s.u.) und die Transposition (Verlagerung, falscher Abgang) der großen Gefäs-se. Auch Herzfehler mit primärem Links-rechts-Shunt können im Spätverlauf infolge Widerstands-erhöhung in den Lungengefäßen einen Rechts-links-Shunt mit Zyanose entwickeln (Eisenmenger-Reaktion).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • P. Buser
    • 1
  • S. Osswald
    • 1
  • M. Pfisterer
    • 1
  • H.-R. Zerkowski
    • 2
  • W. Brett
    • 2
  • H.-H. Osterhues
    • 3
  1. 1.Abteilung KardiologieUniversitätsklinikenBaselSchweiz
  2. 2.Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie KantonsspitalBaselSchweiz
  3. 3.Klinik für Innere MedizinKreiskrankenhaus LörrachLörrachDeutschland

Personalised recommendations