Advertisement

Aortenklappenstenose

  • P. Buser
  • S. Osswald
  • M. Pfisterer
  • H.-R. Zerkowski
  • W. Brett
  • H.-H. Osterhues
Part of the Empfehlungen zur Patienteninformation book series (PATIENTEN)

Zusammenfassung

Das Herz ist eine muskuläre Pumpe. Damit diese arbeiten kann und der Bluttransport in eine Rich-tung gewährleistet ist, benötigt sie Ventile. Die Ventile im Herzen nennt man Herzklappen. Eine der wichtigsten Klappen im Herzen liegt zwischen der linken Herzkammer und der Hauptschlagader (Aorta): die Aortenklappe. Wenn die Herzkammer kontrahiert (Systole), wird die Aortenklappe aufgedrückt und das Blut strömt durch diese Klappe aus dem Herzen in die Hauptschlagader. Wenn die Herzmuskulatur erschlafft (Diastole), wird die Klappe geschlossen und verhindert so als Ventil ein Zurückströmen des Blutes in die Herzkammer. Wenn die Ausstrombahn aus der linken Herzkammer in die Hauptschlagader verengt und das Ausströmen von Blut aus der Kammer dadurch erschwert ist, spricht man von einer Aortenklappenstenose. In den meisten Fällen liegt der Engpass im Bereich der Aortenklappe, selten vor der Klappe, bedingt durch eine Membran oder einen Muskelwulst.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • P. Buser
    • 1
  • S. Osswald
    • 1
  • M. Pfisterer
    • 1
  • H.-R. Zerkowski
    • 2
  • W. Brett
    • 2
  • H.-H. Osterhues
    • 3
  1. 1.Abteilung KardiologieUniversitätsklinikenBaselSchweiz
  2. 2.Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie KantonsspitalBaselSchweiz
  3. 3.Klinik für Innere MedizinKreiskrankenhaus LörrachLörrachDeutschland

Personalised recommendations