Insulin-Like Growth Factor-I in Kombination mit Insulin-Like Growth Factor Binding Protein-3 wirkt antiapoptotisch auf Hepatozyten

  • M. G. Jeschke
  • R. E. Barrow
  • R. Vita
  • K.-W. Jauch
  • D. N. Herndon
Conference paper
Part of the Deutsche Gesellschaft für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 29)

Zusammenfassung

Hintergrund: Die hepatische Homöostase und somit Funktion der Leber spielt nach einem Verbrennungstrauma eine entscheidende Rolle. Die Homöostase eines Organs hängt von Proliferation und Apoptose ab. Pro-inflammatorische Zytokine, wie Interleukin-1β (IL-1β) und Tumor-necrosis factor-α (TNF-α) sind wichtige Signale die Apoptose induzieren [1 – 3]. Insulin-like growth factor-I (IGF-I) ist ein pro-mitotischer Wachstumsfaktor,der Effekt von IGF-I auf Apoptose ist allerdings nicht bekannt. Das Ziel dieser Studie war es den Effekt von IGF-I auf die hepatozytäre Apoptose und pro-inflammatorische Zytokine zu bestimmen.

Methodik: 56 Sprague-Dawley Ratten erhielten eine 60% total body surface area (TBSA) Verbrennung um eine hepatozytäre Apoptose zu induzieren und wurden danach in 2 Gruppen randomisiert um entweder NaCl (0,8 ml/die iv, n = 28) oder rhIGF-I/IGFBP-3 (10 mg/kg/die iv, n = 28) zu erhalten. Ratten wurden 1, 2, 5 und 7 Tage nach der Verletzung euthanasiert und Serum und Leber wurden entnommen. Hepatozytäre Proliferation und Apoptose wurden gemessen, sowie Serum IL-1βund TNF-α. Statistische Unterschiede wurden mit ANOVA oder dem Student’s T-test mit der Bonferroni Korrektion ermittelt. Eine Signifikanz wurde bei einem p <0,05 akzeptiert.

Ergebnisse: IGF-I/BP-3 verminderte die hepatozytäre Apoptose 7 age nach der Verbrennung und erhöhte die Hepatozyten Proliferation 1 Tag nach der Verbrennung im Vergleich zu NaCl, p < 0,05. Eine erniedrigte Apoptose bei Ratten, die IGF-I/BP-3 erhielten, war mit einer erniedrigten Serum IL-1ß Konzentration 1 und 2 Tage nach dem Trauma gegenüber NaCl assoziiert, p < 0,05. TNF-α war gleichfalls erniedrigt bei Ratten die IGF-I/BP-3 erhielten verglichen mit Ratten die NaCl erhielten.

Schlußfolgerung: IGF-I hat eine pro-mitogene, anti-apoptotische Wirkung auf Hepatocyten. Dieser Effekt wird durch eine Erniedrigung der Signale IL-1β und TNF-α erzielt. IGF-I verbessert die Leber Homöostase nach einem Verbrennungstrauma und somit die Organfunktion. Damit könnte sich IGF-I positiv auf die Morbidität und das Überleben von Traumapatienten auswirken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Iimuro Y, Nishiura T, Hellerbrand C, Behrns KE, Schoonhoven R, Grisham JW, Brenner DA (1998) NF-kappa B prevents apoptosis and liver dysfunction during liver regeneration. J Clin Invest 101(4):802 – 811PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Beg AA, Sha WC, Bronson RT, Ghosh S, Baltimore D (1995) Embryonic lethality and liver degeneration in mice lacking the ReIA component of NF-kB. Nature 376:167–170PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Behrns KE, Schrum LW, Que FG (1999) Apoptosis: cell death by proteolytic scalpel. Surgery 126:463 – 468PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Kuan NK, Passaro E Jr (1998) Apoptosis: programmed cell death. Arch Surg 133:773 – 775PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Humbel RE (1990) Insulin-like growth factor-I and factor-II. Eur J Biochem 190:445 – 462PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Jeschke MG, Herndon DN, Barrow RE (1999) Insulin-like Growth Factor-I plus insulin-like growth fac-tor Binding Protein-3 attenuates the pro-inflammatory acute phase response in severely burned children. Ann Surg (in press)Google Scholar
  7. 7.
    Steller H (1995) Mechanisms and genes of cellular suicide. Science 267:1445 –1449PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Patel T, Steer CJ, Gores GJ (1999) Apoptosis and the liver: A mechanism of disease, growth regulation and carcinogenesis. Hepatology 30:811 – 815PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • M. G. Jeschke
    • 1
  • R. E. Barrow
    • 1
  • R. Vita
    • 1
  • K.-W. Jauch
    • 2
  • D. N. Herndon
    • 1
  1. 1.Department of SurgeryShriners Hospital for Children, University of Texas Medical BranchGalvestonUSA
  2. 2.Klinik und Poliklinik für ChirurgieUniversität RegensburgGermany

Personalised recommendations