Advertisement

Zeitsignale und ihre Darstellung im Frequenzbereich

  • Franz Gustav Kollmann
Chapter
  • 339 Downloads

Zusammenfassung

Alle in der Physik anfallenden Signale können als Funktionen der Zeit betrachtet werden. Daher wird von „Zeitsignalen“ gesprochen. Ein typisches Beispiel für die in der Maschinenakustik auftretenden Zeitsignale sind die in den Abschn. 2.1 und 2.2 vorgestellten Erregerkräfte bzw. erregenden Flächenlasten. Bei den bisherigen Betrachtungen wurden sog. rein harmonische Erregerkräfte vorausgesetzt, die von der Zeit als unabhängiger Variabler entweder in Form einer Sinus- oder Cosinus-Funktion bzw. einer komplexen Exponentialfunktion abhängen. Bei praktischen Problemen treten jedoch nur in Ausnahmefällen rein harmonische Erregerkräfte auf. Daher werden im folgenden mathematische Methoden zur Darstellung allgemeiner Zeitsignale behandelt. Dabei spielt die Umsetzung der zeitabhängigen Signale in eine frequenzabhängige Darstellung eine besonders wichtige Rolle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1.
    In dieser Darstellung ist v als kontinuierliche Variable aufzufassen.Google Scholar
  2. 2.
    Die Bezeichnung „periodisch wirkende Einzelkraft“ bezieht sich nur auf den zeitlichen Anteil dieser Kraft. Gemäß (2.83) gilt für die am Punkt x10, x20 einer Platte angreifende Einzelkraft mit einer zeitlich periodischen Delta-Funktion F(x1, x2, t) = FS(x1-x10)δ (x2x20) f(t), wobei f(t) der Anteil mit der zeitlich periodischen Delta-Funktion ist.Google Scholar
  3. 3.
    Vektoren werden hier im Sinne der Matrizenrechnung eingeführt.Google Scholar
  4. 4.
    Es ist zweckmäßig, zwischen der unabhängigen Variablen t und der Integrationsvariablen x zu unterscheiden.Google Scholar
  5. 5.
    Im Bereich (-∞, ∞) verschwindet der Unterschied zwischen Kreisfrequenz und Frequenz.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Franz Gustav Kollmann
    • 1
  1. 1.Maschinenelemente und MaschinenakustikTechnische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations