Advertisement

Die konservative und rehabilitative Therapie

  • E. Peterson
  • F. J. Erbguth

Zusammenfassung

In der Regel werden zunächst alle konservativen Maßnahmen, wobei Physiotherapie, Psychotherapie, Balneologie und medikamentöse Behandlungen im Vordergrund stehen, durchgeführt. Erfahrungsgemäß spricht etwa die Hälfte der Torticollis-Patienten auf die verschiedenen konservativen Behandlungen an, wobei Biofeedback (Brudny et al. 1974) und eine spezielle krankengymnastische Bewegungstherapie auf neurophysiologischer Grundlage (Peterson 1985) zu nennen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • E. Peterson
    • 1
  • F. J. Erbguth
    • 2
  1. 1.Rommel-KlinikBad Wildbad
  2. 2.Neurologische Klinik des Klinikums NürnbergNürnberg

Personalised recommendations