Advertisement

Die Bewertung von Investitionsprojekten mit dem Realoptionsansatz — Ein Methodenüberblick

Chapter

Zusammenfassung

Um im unternehmerischen Planungs- und Budgetierungsprozess eine ökonomisch sinnvolle Auswahl und Steuerung miteinander konkurrierender Investitionsvorhaben zu gewährleisten, bedarf es Bewertungsmethoden, die alle relevanten Projektcharakteristika nachvollziehbar und konsistent erfassen. Während man traditionelle, Cash-Flow-orientierte Verfahren vor allem in stabilen und gut vorhersehbaren Situationen einsetzen kann, eignen sich Optionspreismodelle insbesondere für die Quantifizierung von Flexibilität und Unsicherheit. Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick über die gängigen Verfahren der Investitionsrechnung, diskutiert ihre Stärken und Schwächen und gibt Entscheidungshilfen für die Verfahrenswahl. Besondere Berücksichtigung finden dabei die Klassifikation und Einordnung der verschiedenen Optionspreismethoden.

Schlüsselworte

Investitionsrechnung Optionspreismodelle Verfahrensauswahl 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bieg, H.; Kussmaul, H. (2000): Investitions-und Finanzierungsmangament. Band I: Investition, MünchenGoogle Scholar
  2. Black, F.; Scholes, M. (1973): The Pricing of Options and Corporate Liabilities, in: Journal of Political Economy, Vol. 81, S. 637–659CrossRefGoogle Scholar
  3. Boyle, P.; Evnin, J.; Gibbs, S. (1989): Numerical evaluation of multivariate contingent claims, in: Review of Financial Studies, Vol. 2, S. 241–250CrossRefGoogle Scholar
  4. Brealey, R.; Myers, S. (2000): Principles of Corporate Finance. 6. Aufl., Boston et al.Google Scholar
  5. Busby, J.; Pitts, G. (1997): Real Options in Practice: an Exploratory Survey of How Finance Officers Deal with Flexibility in Capital Appraisal, in: Management Accounting Research, Vol. 8, S. 169–186CrossRefGoogle Scholar
  6. Cox, J.; Ross, S.; Rubinstein, M. (1979): Option Pricing: A Simplified Approach, in: Journal of Financial Economics, Vol. 7, S. 229–263CrossRefGoogle Scholar
  7. Franke, G.; Hax, H. (1999): Finanzwirtschaft und Kapitalmarkt. 4. Auflage, HeidelbergGoogle Scholar
  8. Geske, R. (1979): The Valuation of Compound Options, in: Journal of Financial Economics, Vol. 7, S. 63–81CrossRefGoogle Scholar
  9. Geske, R.; Johnson, H. (1984): The American Put Option Valued Analytically, in: Journal of Finance, Vol. 39, S. 1511–1524CrossRefGoogle Scholar
  10. Hommel, U.; Müller, J. (1999): Realoptionsbasierte Investitionsbewertung, in: Finanzbetrieb Vol. 1, S. 177–188Google Scholar
  11. Hommel, U.; Pritsch, G. (1999a): Investitionsbewertung und Unternehmensführung mit dem Realoptionsansatz. Achleitner (1999): Handbuch Corporate Finance, 4. Ergänzungslieferung, Köln, S. 1–67Google Scholar
  12. Hommel, U.; Pritsch, G. (1999b): Marktorientierte Investitionsbewertung mit dem Realoptionsansatz, in: Finanzmarkt und Portfoliomanagement, Vol. 13, S. 115–144Google Scholar
  13. Hommel, U.; Pritsch, G. (1998): Investitionsbewertung mit dem Realoptionsansatz. WHU Forschungspapier Nr. 50, KoblenzGoogle Scholar
  14. Hull, J. (2000): Options, Futures, and Other Derivatives. 4. Auflage, London et al.Google Scholar
  15. Kellogg, D.; Charnes, J. M. (2000): Real-Options Valuation for a Biotechnology Company, in: Financial Analysts Journal, Vol. 56, S. 76–84CrossRefGoogle Scholar
  16. Luehrmann, T. (1994): Capital Projects as Real Options. An Introduction. Harvard Business School Teaching Note 9-295-074Google Scholar
  17. Perridon, L.; Steiner, M. (1999): Finanzwirtschaft der Unternehmung. 10. Auflage, MünchenGoogle Scholar
  18. Roll, R. (1977): An Analytic Valuation Formula for Unprotected American Call Options on Stocks with Known Dividends, in: Journal of Financial Economics, Vol. 5, S. 251–258CrossRefGoogle Scholar
  19. Schwartz, E. S.; Moon, M. (2000): Rational Pricing of Internet Companies, in: Financial Analysts Journal, Vol. 56, S. 62–75CrossRefGoogle Scholar
  20. Trigeorgis, L. (1996): Real Options. Managerial Flexibility and Strategy in Resource Allocation. CambridgeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  1. 1.EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloß ReichartshausenOestrich-Winkel

Personalised recommendations