Advertisement

Das Krankenhaus als

Chapter
  • 122 Downloads

Zusammenfassung

Die deutsche Krankenhauslandschaft befindet sich im Umbruch. Glaubt man einer — in ihren Methoden und Ergebnissen freilich umstrittenen — Studie der Arthur Andersen Unternehmensberatung, wird sich das Gesundheitswesen in Deutschland in den nächsten 15 Jahren radikal verändern. Diese Studie geht nicht nur davon aus, dass an die Stelle des gegenwärtigen GKV-Systems mit seiner beitragsfinanzierten Vollversorgung eine steuerfinanzierte Grundversorgung treten wird: Auch für den Krankenhaussektor wird mit erheblichen Umwälzungen gerechnet. So soil die Zahl der Krankenhäuser von heute etwa 2.200 auf dann nur noch 1.800 sinken. Davon werden — so die Prognose — insbesondere die öffentlichen Krankenhäuser betroffen sein, für die mit einem Rückgang von 790 auf 400 zu rechnen sei. Als Gewinner erscheinen demgegenüber die Häuser in privater Hand. Hier wird mit einem deutlichen Zuwachs gerechnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. App M (1994) Umwandlung von Krankenhäusern und anderen kommunalen Betrieben in eine GmbH. Gemeindehaushalt 11: 255–257Google Scholar
  2. Bohle T (1994) Arbeitsrechtliche Probleme bei der Privatisierung öffentlicher Krankenhäuser. Krankenhaus 10: 461–467Google Scholar
  3. Bohle T (2000) Rechtsfragen der Umstrukturierung von Krankenhäusern. Krankenhaus 8: 642–647Google Scholar
  4. Bolck W (1994) Personalrechtliche Probleme bei der Ausgliederung von Teilbereichen des öffentlichen Dienstes und Überführung in eine private Rechtsform. Z Tarifrecht 1: 14–18Google Scholar
  5. Breyer W (1993) Umwandlung eines kommunalen Krankenhauses in eine GmbH — Der Weg zu mehr Wirtschaftlichkeit? Gemeindehaushalt 12: 272–280Google Scholar
  6. Buse HR (2000) Geeignete Rechtsformen für kommunale Krankenhauser. Heymanns, KolnGoogle Scholar
  7. Eisenhardt U (1999) Gesellschaftsrecht, 8. Aufl. Beck, MünchenGoogle Scholar
  8. Gaul B (1995) Die Privatisierung von Dienstleistungen als rechtsgeschäftlicher Betriebsübergang (§613a BGB). Z Tarifrecht 8: 344–353; 387-393Google Scholar
  9. Hofmann B (1996) Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen und Beamtenbeschäftigung. Z Tarifrecht 11: 493–495Google Scholar
  10. Imdahl H (1993) Die Privatisierung von Krankenhäusern. Krankenhaus 12: 559–562Google Scholar
  11. Karl PA (1999) Varianten der Privatisierung kommunaler Allgemeinkrankenhäuser. Eul, LohmarGoogle Scholar
  12. Knorr K-E, Wernick J (1991) Rechtsformen der Krankenhäuser. Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft, DüsseldorfGoogle Scholar
  13. Lutter M (2000) Umwandlungsgesetz, Kommentar, 2. Aufl. Schmidt, KölnGoogle Scholar
  14. Lutter M, Hommelhoff P (2000) GmbH-Gesetz, Kommentar, 15. Aufl. Schmidt, KölnGoogle Scholar
  15. Poll J (1995) Die GmbH als Rechtsform für kommunale Krankenhäuser. LKV 5: 176–178Google Scholar
  16. Saed-Hedayatiy B (1995) Privatisierung öffentlicher Krankenhäuser in Deutschland. Kovac, HamburgGoogle Scholar
  17. Steuck J-P (1995) Die privatisierende Umwandlung. Neue Jurist Wochenschr 44: 2887–2892Google Scholar
  18. Thiel J (1997) Die gemeinnützige GmbH. GmbH-Rundschau 1: 10–16Google Scholar
  19. Wohlfarth J (1991) Vom kommunalen Krankenhausbetrieb zur gemeinnützigen Eigengesellschaft. Verwaltungsrundsch 2: 55–62Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations