Advertisement

Verformungen. Verzerrungen

  • Jens Wittenburg
  • Eduard Pestel
Chapter
Part of the Klassiker der Technik book series (KLASSTECH)

Zusammenfassung

Der einfachste Fall von Verformung ist bei einem Zugstab zu beobachten. Abb. 2.1 dient zur Erläuterung. Der Zugstab trägt zwei Marken, die vor der Verformung den Abstand ℓ haben. Ihre Lage vor der Verformung wird durch die Koordinaten x = 0 und x = ℓ auf einer x-Achse angegeben, die raumfest, d. h. nicht auf dem Stab fest ist. Als Ergebnis irgendwelcher physikalischer Einwirkungen, die hier nicht interessieren (Bewegungen, Temperaturänderungen, Kräfte), verschieben sich die Punkte des Stabes längs der x-Achse. Dabei kann sich die Entfernung der Meßmarken ändern, sie muß sich aber nicht ändern. Diese Überlegung zeigt, daß man zwischen Verschiebungen und Verformungen unterscheiden muß. Als Maß für die Verschiebung wird die Funktion u(x) eingeführt. Sie ist definiert als die Verschiebung in x-Richtung, die ein Punkt erfährt, der sich ursprünglich an der Stelle x befunden hat. In Abb. 2.1 sind die Verschiebungen u(0) und u(ℓ) der beiden Meßmarken des Stabes gekennzeichnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  • Jens Wittenburg
    • 1
  • Eduard Pestel
  1. 1.Institut für Technische MechanikUniversität KarlsruheKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations