Maligne Tumoren des extrakraniellen N. opticus

  • D.-K. Böker
  • H.-D. Mennel
  • P. Hermanek
  • C. W. Spraul
Part of the Klassifikation maligner Tumoren book series (KLASSTUMOREN)

Zusammenfassung

Als maligner Tumor des extrakraniellen N. opticus (Lokalisations-Code-nummer C72.3) wird in der WHO-Klassifikation der Tumoren des Auges und seiner Anhänge (Campbell 1998) nur das Glioblastoma (multiforme) (Synonym High-grade-Astrozytom, ICD-O-Codenummer 9440/3) ange-führt. Näheres hierzu s. S. 33. Es handelt sich urn einen seltenen hochmalignen Tumor (WHO-Grad IV) des Erwachsenen. Stets sollte ausgeschlossen werden, dass es sich nicht urn die Ausbreitung eines entsprechenden Prirnartumors des Frontallappens in den N. opticus handelt. Eine TNM-Klassifikation ist für diesen Tumor nicht vorgesehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • D.-K. Böker
    • 1
  • H.-D. Mennel
    • 2
  • P. Hermanek
    • 3
  • C. W. Spraul
    • 4
  1. 1.Medizinisches Zentrum für Neurologie und NeurochirurgieUniversität GießenGießenDeutschland
  2. 2.Abteilung für Neuropathologie Baidinger StraßeUniversität MarburgMarburgDeutschland
  3. 3.Chirurgische Klinik mit PoliklinikUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland
  4. 4.Augenklinik und PoliklinikUniversität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations