Psychopharmakologie und Psychotherapie

  • B. Baier
  • B. Romero
  • H. Förstl

Zusammenfassung

Alte Patienten werden — im Gegensatz zur zurückhaltenden Versorgung mit psychotherapeutischen Leistungen (Linden et al. 1993) — großzügig mit Psychopharmaka bedient. Etwa 10% der erwachse- nen Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland nehmen Psychopharmaka ein, und zwar Frauen etwa dreimal häufiger als Männer. Der Altersmittelwert in der Psychopharmakaverordnung liegt bei 65 Jahren. ≫Risikofaktoren≫ für die Verordnung von Psychopharmaka sind das Alter, psychische Erkrankungen, somatische Erkrankungen mit psychischen Begleitstörungen und der Aufenthalt in einem Alters- oder Pflegeheim, v.a. in Heimen mit schlechter Personalausstattung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baier B, Romero B (2001) Rehabilitationsprogramme und psychoedukative Ansätze für Demenzkranke und betreuende Angehörige. In: Förstl H (Hrsg) Demenzen in Theorie und Praxis. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio, S 383–402Google Scholar
  2. Hautzinger M (1997) Psychotherapie im Alter. In: Förstl H (Hrsg) Lehrbuch der Gerontopsychiatrie. Erike, Stuttgart, S197–209Google Scholar
  3. Förstl H, Stoppe G (1999) Depressive Störungen und Erkrankungen im höheren Lebensalter. Fortschr Fortbild Med 23:165–172Google Scholar
  4. Ihl R, Förstl H, Frölich L (2000) Behandlungsleitlinie Demenz der DGPPN. Steinkopff, DarmstadtGoogle Scholar
  5. Hegerl U, Möller HJ (2000) Pharmakotherapie der Altersdepression. Nervenarzt 1:1–8CrossRefGoogle Scholar
  6. Laux G, Dietmaier O, König W (2000) Pharmakopsychiatrie. Urban & Fischer, MünchenGoogle Scholar
  7. Linden M, Förster R, Oel M et al. (1993) Verhaltenstherapie in der kassenärztlichen Versorgung: Eine versorgungsepidemiologische Untersuchung. Verhaltenstherapie 3:101–111CrossRefGoogle Scholar
  8. Roth M, Mountjoy CQ, Amrein R (1996) Moclobemide in elderly patients with cognitive decline and depression: an international double-blind, placebo-controlled trial. Br J Psychiatry 168:149–157PubMedCrossRefGoogle Scholar
  9. Weyerer S, Zimber A (1997) Psychopharmakagebrauch und-missbrauch im Alter. In: Förstl H (Hrsg) Lehrbuch der Gerontopsychiatrie. Enke, Stuttgart. S. 453–462Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • B. Baier
  • B. Romero
  • H. Förstl

There are no affiliations available

Personalised recommendations