Advertisement

e-Procurement Background Informationen

  • Alexander-Philip Nekolar
Chapter
  • 349 Downloads

Zusammenfassung

e-Procurement ist derzeit eines jener Themen, mit welchem sich viele Unternehmen in der EU und in der Schweiz auseinandersetzen. In den vergangenen Jahren hat eine Großzahl der Unternehmen ihre Absatzwege mit ihren Handelspartnern voll integriert, und nun ist es an der Zeit, die Beschaffungßeite der Unternehmen zu automatisieren und deren Effizienz zu steigern. Obwohl dieses Buch auf die kritischen Faktoren bei der Implementierung von e-Procurement Projekten fokussiert ist, soll dennoch auf Grund der Neuheit der Materie nicht auf eine kurze Einführung in die e-Procurement Thematik verzichtet werden. Dies ist insbesondere eßentiell, da es sich bei e-Procurement um eine vergleichsweise neue Möglichkeit der betrieblichen Leistungßteigerung handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Kasaj (2001), e-ProcurementGoogle Scholar
  2. 2.
    Vgl: BMö (2002), Studie in Kooperation mit der Donau Universität KremsGoogle Scholar
  3. 3.
    Vgl. Arthur Andersen (2001), Elektronische Beschaffung in der deutschen IndustrieGoogle Scholar
  4. 4.
    Vgl. Aigner (2001), Schaffe, SchaffeGoogle Scholar
  5. 5.
    Vgl. Hacket Group (1998), BeschaffungsfokusGoogle Scholar
  6. 6.
    Vgl. Hacket Group (1998), Focus in Purchasing DepartmentsGoogle Scholar
  7. 7.
    Vgl. Hacket Group (1998), Focus in Purchasing DepartmentsGoogle Scholar
  8. 8.
    Vgl. BMö (2000), Studie: e-Procurement in österreich / Donau-Universität KremsGoogle Scholar
  9. 9.
    Vgl. Eyholzer (1999), Electronic PurchasingGoogle Scholar
  10. 10.
    Vgl. Eyholzer (1999), Electronic Purchasing, Seite 9Google Scholar
  11. 11.
    Vgl. Eyholzer (1999), Electronic Purchasing, Seite 10Google Scholar
  12. 12.
    Vgl. Strub (2000), Einkauf auf dem Weg ins Internet ZeitalterGoogle Scholar
  13. 13.
    Vgl. KPMG (2001), Klaßifizierung BeschaffungslösungenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Alexander-Philip Nekolar
    • 1
  1. 1.Telekom Austria AGWienÖsterreich

Personalised recommendations