Advertisement

Notfallmedizin pp 449-475 | Cite as

Spezielle Unfälle und Verletzungen

  • T. Ziegenfuß
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Verbrennung: Jede Verbrennung hat lokale Gewebezerstörungen und systemische Auswirkungen zur Folge, die bis zum Multiorganversagen führen können (Verbrennungskrankheit). Begleitend können ein Rauchgasinhalationstrauma und eine Kohlenmonoxidintoxikation vorliegen, die Intubation und Beatmung erforderlich machen. Ansonsten besteht die präklinische Therapie in Analgesie, Infusionstherapie mit kristalloiden Lösungen und dem sterilen Abdecken der Verbrennungswunden. Hitzschlag: Eine globale Hitzeeinwirkung bei unzureichender Wärmeabgabe kann in schweren Fällen zum lebensbedrohlichen Hitzschlag führen. Sofortige Kühlung verbunden mit Infusion Vollelektrolytlösungen sind die präklinischen Therapiemaßnahmen. Unterkühlungen können je nach Ausmaß zu kardiozirkulatorischen, zerebralen und metabolischen Störungen führen. Beim Eintreten eines Kreislaufstillstandes soll die Reanimation wegen der protektiven Wirkung der Hypothermie länger als sonst üblich fortgesetzt werden. Ertrinken: Die Unterscheidung zwischen Süß- und Salzwasserertrinken ist therapeutisch bedeutungslos. Oft sind Intubation und Beatmung erforderlich. Taucherkrankungen: Die Dekompressionskrankheit (DCI) wird abhängig von ihrem Entstehungsmechanismus in Dekompressions-Krankheit (DCS) durch Inertgasblasenbildung im Gewebe und arterielle Gasembolie (AGE) eingeteilt. Sauerstoffzufuhr und Organisation des Transports in die nächste einsatzbereite Überdruckkammer sind in schweren Fällen entscheidend. Stromunfälle: Sowohl Nieder- als auch Hochspannungsunfälle können tödlich sein. Niederspannungsunfälle können lebensbedrohliche Rhythmusstörungen auslösen, Hochspannungsunfälle schwerste Gewebezerstörungen. Der Blitzschlag ist eine Sonderform der Hochspannungsunfälle. Verätzungen sollen präklinisch ausgiebig gespült werden und erfordern eine adäquate Schmerztherapie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  • T. Ziegenfuß
    • 1
  1. 1.Abteilung für Anästhesiologie und IntensivmedizinSt. Josef KrankenhausMoers

Personalised recommendations