Skip to main content

Seismizität

  • 7278 Accesses

Zusammenfassung

Der Begriff Seismizität, der die Gesamtheit aller Erdbebenerscheinungen in einem Gebiet bezeichnet, wurde noch vor wenigen Jahren fast ausschließlich im Zusammenhang mit natürlich auftretenden Erdbeben verwendet, obwohl bereits seit langem bekannt ist, dass prinzipiell jeder Eingriff in den tiefen Untergrund zum Auftreten induzierter Seismizität führen kann. In diesem Beitrag werden einige Grundbegriffe der Seismologie erläutert und es wird erklärt, wie das Einbringen von Flüssigkeiten in den Untergrund zu induzierter Seismizität führen kann und welche physikalische Größen hierbei eine Rolle spielen. Insbesondere im Zusammenhang mit induzierter Seismizität ist es dabei wichtig zwischen Emissionen, den Vorgängen am Entstehungsort, und Immissionen, den Erschütterungen an der Erdoberfläche, zu unterscheiden, denn nur die Stärke der Erschütterung und insbesondere deren maximale Schwinggeschwindigkeit an einem Ort, entscheidet, ob die Erschütterung potentiell schädigend für ein Gebäude sein kann. Grundsätzlich ist eine geothermische Anlage so zu betreiben, dass keine Schäden durch induzierte Erschütterungen auftreten. Dies kann nur erreicht werden, wenn die induzierte Seismizität kontinuierlich überwacht und der Betrieb der Anlage hierauf abgestimmt wird. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass die Regelung von Injektionsrate oder Injektionsdruck über ein seismizitätsgesteuertes Reaktionsschema ein hierzu geeignetes Verfahren ist.

Schlüsselwörter

  • Seismizität
  • Magnitude
  • Spannungsfeld
  • Reaktionsschema
  • Monitoring

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-642-54511-5_12
  • Chapter length: 31 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   129.00
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-642-54511-5
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book
USD   169.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 12.1
Abb. 12.2
Abb. 12.3
Abb. 12.4
Abb. 12.5
Abb. 12.6
Abb. 12.7
Abb. 12.8
Abb. 12.9
Abb. 12.10
Abb. 12.11
Abb. 12.12
Abb. 12.13
Abb. 12.14
Abb. 12.15
Abb. 12.16

Literatur

  • Baisch, Carbon, Dannwolf, Delacou, Devaux, Dunand, Jung, Koller, Martin, Sartori, Secanell, Vörös: Deep Heat Mining Basel – Seismic Risk Analysis. SERIANEX study prepared for the Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel‐Stadt. Amt für Umwelt und Energie (2009)

    Google Scholar 

  • Berckhemer, H.: Grundlagen der Geophysik, 2. Aufl. Wiss. Buchges., Darmstadt (1997). 201 S

    Google Scholar 

  • Bommer, Oates, Cepeda, Lindholm, Bird, Torres, Marroquin, Rivas: Control of hazard due to seismicity induced by a hot fractured rock geothermal project. Engineering Geology 83, 287–306 (2006)

    CrossRef  Google Scholar 

  • Dahm, Bekcer, Bischoff, Cesca, Dost, Fritschen, Hainzl, Klose, Kühn, Lasocki, Meier, Ohrnberger, Rivalta, Wegler, Husen: Recommendation for the discrimination of human‐related and natural seismicity. J. Seismol 17, 197–202 (2013)

    CrossRef  Google Scholar 

  • Davis & Frohlich: New Objective Criteria to Determine if Fluid injection has Induced Earthquakes. EOS Transactions 68(44), 1369 (1987)

    Google Scholar 

  • Dyer, Schanz, Ladner, Häring, Spillman: Microseismic imaging of a geothermal reservoir stimulation. The Leading Edge 27(7), 856–869 (2008)

    Google Scholar 

  • Gross, Fritschen, Ritter: Untersuchung induzierter Erdbeben hinsichtlich ihrer Spürbarkeit und eventueller Schadenswirkung anhand der DIN 4150. Bauingenieur 88, 374–384 (2013)

    Google Scholar 

  • Gupta, Chadha: Induced seismicity Pure and Applied Geophysics, Bd. 145. Birkhäuser, Basel (1995)

    CrossRef  Google Scholar 

  • Heidbach, O., Tingay, M., Barth, A., Reinecker, J., Kurfeß, D., Müller, B.: The World Stress Map database release 2008. doi: 10.1594/GFZ.WSM.Rel2008 (2008)

    Google Scholar 

  • Kopera, Morales-Avilés, Schlittenhardt, Spies: MAGS EP4 – Abschluss‐Workshop: Untersuchung der seismischen Gefährdung aufgrund induzierter Seismizität bei tiefer geothermischer Energiegewinnung (2013)

    Google Scholar 

  • Leydecker: Erdbebenkatalog für Deutschland mit Randgebieten für die Jahre 800 bis 2008 Geologisches Jahrbuch, Bd. E 59. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover, S. 1–198 (2011)

    Google Scholar 

  • McGarr, Simpson, Seeber: Case histories of induced and triggered seismicity. In: Lee, Kanamori, Jennings, Kisslinger (Hrsg.) International handbook of earthquake and engineering seismology, Bd. Part A, Academic Press, Amsterdam (2002)

    Google Scholar 

  • Samokar: Anwendung der bergbaulichen Intensitätsskala GSI‐2004 zur Beurteilung der Auswirkung der bergbaubedingten Erderschütterungen auf Gebäude im Bergbaurevier ZG Rudna Tagungsband zum 9.Geokinematischen Tag, Bergakademie Freiberg. (2008)

    Google Scholar 

  • Shapiro, Dinske: Fluid‐induced seismicity: Pressure diffusion and hydraulic fracturing. Geophysical Prospecting 57(2), 301–310 (2009)

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Ralf Fritschen .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2014 Springer-Verlag Berlin Heidelberg

About this chapter

Cite this chapter

Fritschen, R., Rüter, H. (2014). Seismizität. In: Bauer, M., Freeden, W., Jacobi, H., Neu, T. (eds) Handbuch Tiefe Geothermie. Springer Spektrum, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-54511-5_12

Download citation