Advertisement

Pflanzen im Lebensraum

  • Christian KörnerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit der Entwicklung und Zusammensetzung der Vegetation. Die Pflanzengemeinschaft an einem bestimmten Standort ist zwar letztlich das Resultat enorm komplizierter Wechselwirkungen von erdgeschichtlich jüngeren, historischen und aktuellen Prozessen mit der abiotischen Umwelt (Klima und Ausgangssubstrat; s. Kap. 26, Kap. 27), ist aber ohne Kenntnisse der in ihr selbst ablaufenden Umbauprozesse und des Einflusses von Störungen nicht zu verstehen (Abb. 28.1). Zahlreiche Komplexitätsebenen greifen bei dieser Thematik ineinander:

- Populationen von Individuen einer Art,

- Pflanzenarten,

- einzelne Vegetationseinheiten,

- Mosaike von Vegetationseinheiten in der Landschaft,

- Vegetationsformationen,

- klimatische Vegetationszonen und Höhenstufen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Beierkuhnlein C (2006) Biogeographie. Ulmer, StuttgartGoogle Scholar
  2. Cox CB, Moore PD (2005) Biogeography. An ecological and evolutionary approach. Blackwell, OxfordGoogle Scholar
  3. Fenner M (1985) Seed Ecology. Chapman & Hall, London, New YorkGoogle Scholar
  4. Frey W, Lösch R (2004) Lehrbuch der Geobotanik, 2. Aufl. Spektrum Akademischer Verlag, HeidelbergGoogle Scholar
  5. Gibson DJ (2002) Methods in comparative plant population ecology. Oxford University Press, OxfordGoogle Scholar
  6. Hastings A (1997) Population Biology. Concepts and Models. Springer, New YorkGoogle Scholar
  7. Keddy PA (2001) Competition, 2nd ed. Kluwer Academic Publishers, DordrechtGoogle Scholar
  8. Kratochwil A, Schwabe A (2001) Ökologie der Lebensgemeinschaften. Ulmer, StuttgartGoogle Scholar
  9. Pott R (2005) Allgemeine Geobotanik: Biogeosysteme und Biodiversität. Springer, BerlinGoogle Scholar
  10. Pott R, Hüppe J (2007) Spezielle Geobotanik: Pflanze, Klima, Boden. Springer, HeidelbergGoogle Scholar
  11. Rabotnov TA (1995) Phytozönologie: Struktur und Dynamik natürlicher Ökosysteme. Ulmer, StuttgartGoogle Scholar
  12. Schroeder FG (1998) Lehrbuch der Pflanzengeographie. Quelle & Meyer, WiesbadenGoogle Scholar
  13. Silvertown JW, Charlesworth D (2001) Introduction to Plant Population Biology, 4th ed. Blackwell, OxfordGoogle Scholar
  14. Walter H (1986) Allgemeine Geobotanik als Grundlage einer ganzheitlichen Ökologie, 3. Aufl. Ulmer, StuttgartGoogle Scholar
  15. Whittaker RJ, Fernàndez-Palacios JM (2007) Island biogeography. Ecology, evolution and conservation, 2nd ed. Oxford University Press, OxfordGoogle Scholar
  16. Woodward FI (1987) Climate and plant distribution. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Botanisches InstitutUniversität BaselBaselSchweiz

Personalised recommendations