Inter-, trans- und multidisziplinär – Eine essayistische Annäherung mit Blick auf die Wirtschaftsinformatik

Chapter
Part of the Business Engineering book series (BE)

Zusammenfassung

Den Begriff „interdisziplinär” verwende ich seit langem, ohne je weiter darüber nachgedacht zu haben. Mein Fach Wirtschaftsinformatik (WI) betrachte ich als in sich interdisziplinär. Schon in einer der ersten Vorlesungen meines Studiums habe ich gehört, dass die WI mehrere Disziplinen in sich vereint, mindestens Betriebswirtschaftslehre und Informatik. Ein Blick in das Online-Lexikon Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik (Kurbel et al. 2013) bestätigt mich in dieser Erinnerung. Bei drei Beiträgen kommt der Begriff „interdisziplinär“ vor: Bei den Stichworten „Wirtschaftsinformatik“, „Geschichte der Wirtschaftsinformatik“ und „Wirtschaftsinformatik-Zeitschriften“; darauf gehe ich im Abschnitt 2.1 noch näher ein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Back, A., Gronau, N. und K. Tochtermann (2012): Web 2.0 und Social Media in der Unter-nehmenspraxis – Grundlagen, Anwendungen und Methoden mit zahlreichen Fallstudien. 3. Auflage. Oldenbourg, München.Google Scholar
  2. 2.
    Back, A., von Krogh, G. und E. Enkel (2007): The CC Model as Organizational Design Stri-ving to Combine Relevance and Rigor. In: Systemic Practice and Action Research 20 (1), 91–103.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Downes, S. (2009): The Connectivism and Connective Knowledge course. Präsentation, Feb. 18. Abrufbar von: http://de.slideshare.net/Downes/the-connectivism-and-connective-knowledge-course; ebenso dazu Infos bei: https://sites.google.com/site/themoocguide/3-cck08–-the-distributed-course. [6 Oktober 2013].
  4. 4.
    Downes, S. (2013): Against Digital Research Methodologies. Abrufbar mit Video und Audio von: http://www.downes.ca/presentation/315. [24 September 2013].
  5. 5.
    Kempen, B. (2013): Kooperationen auf Augenhöhe. Zur Zukunft des Wissenschaftssystems. Forschung & Lehre, 20 (5) 352–354.Google Scholar
  6. 6.
    Klein, J. T. (1990): Interdisciplinarity: History, Theory and Practice. Wayne State University Press, Detroit.Google Scholar
  7. 7.
    Kurbel, K., Becker, J., Gronau, N., Sinz, E. und L. Suhl (2013): Enzyklopädie der Wirt-schaftsinformatik – Online-Lexikon. Oldenbourg, München. Abrufbar von: http://www.enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de. [24 September 2013].
  8. 8.
    Lamont, M. (2009): How Professors Think – Inside the Curious World of Academic Judge-ment. Harvard University Press, Cambridge.Google Scholar
  9. 9.
    Mertens, P. (2013): Wirtschaftsinformatik. Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik – Online-Lexikon. Oldenbourg, München.Google Scholar
  10. 10.
    Mertens, P. und Barbian, D. (2013): Forschung über „Grand Challenges“ – Eine „Grand Chal-lenge“ Arbeitspapier Nr. 1/2013 der Wirtschaftsinformatik I an der Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg.Google Scholar
  11. 11.
    Ortner, E. (2012): Geschichte der Wirtschaftsinformatik. Enzyklopädie der Wirtschaftsinfor-matik – Online-Lexikon. Oldenbourg, München.Google Scholar
  12. 12.
    Td-net (2013): td-net Network for Transdisciplinary Research. Abrufbar von: http://www.transdisciplinarity.ch/e/Award/SwissITD_Day2013.php. [24 September 2013].
  13. 13.
    Transdisciplinarity (2013): Regulations td-award 2013. Abrufbar von: http://www.transdisciplinarity.ch/Downloads/td-award_reglement2013_en_def.pdf. [24 Sep-tember 2013].
  14. 14.
    Turowski, K. (2013): Wirtschaftsinformatik-Zeitschriften. Enzyklopädie der Wirtschaftsin-formatik – Online-Lexikon. Oldenbourg, München.Google Scholar
  15. 15.
    Wagner, Ch. and Back, A. (2008): Group Wisdom Support Sytsems: Aggregating the Insights of Many Through Information Technology. Issues in Information Systems IX (2) 343–350.Google Scholar
  16. 16.
    Wahoff, J-H., de Albuquerque, J. P. and A. Rolf (2012): The Mikropolis Model: A Frame-work for Transdisciplinary Research in Information Systems in Society. Chapter 18 in: Y.K. Dwivedi et al. (eds.): Information Systems Theory: Explaining and Predicting Our Digital Society, Vol 2, Integrated Series in Information Systems, Vol. 29. Springer, Berlin, 367–386.CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Wilde, Th. und Hess, Th. (2007): Forschungsmethoden der Wirtschaftsinformatik. Eine Empi-rische Untersuchung. WIRTSCHAFTSINFORMATIK 49 (4), 280–287.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikUniversität St. GallenSt. Gallenschweiz

Personalised recommendations