Über die Beziehungen zwischen Venendruck und Venenpuls

  • Rudolf Altmann
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 61)

Zusammenfassung

Untersuchungen über Beziehungen zwischen Venendruck und Venenpuls sind bisher noch nicht angestellt worden, obwohl Zusammenhänge doch eigentlich sehr naheliegend erscheinen. Wenn wir nun diesen Fragenkomplex untersucht haben, dann verfolgten wir damit das praktische Ziel, einmal klar herauszustellen und gegeneinander abzugrenzen, welcher Wert diesen beiden Untersuchungsmethoden für die Früherkennung und quantitative Beurteilung der Herzinsuffizienz zukommt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmann, R.: Die Bedeutung der graphischen Venenpulsregistrierung für die Beurteilung von Herzkrankheiten, Z. Kreislaufforsch. 41, 751 (1952).Google Scholar
  2. Moritztabora: Über eine Methode, beim Menschen den Druck in den oberflächlichen Venen exakt zu bestimmen, Dtsch. Arch. klin. Med. 98, (1910). —Google Scholar
  3. Scxretzenmayr: Die Motorik des intakten Venensystems, Arch. exper. Path. u. Pharmakol. 180, 295 (1936).Google Scholar
  4. Wezler. Altersanpassung im Kreislauf, II. Das Altern des Gefäßsystems, Z. Altersforsch. IV, 1 (1942).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1955

Authors and Affiliations

  • Rudolf Altmann
    • 1
  1. 1.II. Medizinischen UniversitätsklinikFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations