Die Erhöhung der Harn-Gesamt-P-Ausscheidung nach Hyperventilation als Test bei sogenannter vegetativer Dystonie und Tetanie

  • W. H. Weihe
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 60)

Zusammenfassung

Unter den mannigfaltigen Ausdrucksformen der sogenannten vegetativen Dystonie, die als Grundnenner eine allgemein gesteigerte Erregbarkeit zeigen, sind häufig klinisch überzeugende Anklänge an das Krankheitsbild der Tetanie. So wird in derartigen Fällen in Analogie zur Tetanie, eine latente, lavierte oder isolierte Tetanie diagnostiziert, obwohl der Identitätsnachweis auf blutchemischem Wege oder einem anderen als über das klinische Erscheinungsbild bisher nicht erbracht werden konnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1954

Authors and Affiliations

  • W. H. Weihe
    • 1
  1. 1.Homburg/SaarDeutschland

Personalised recommendations