Advertisement

Matrizen pp 18-32 | Cite as

Matrizenmultiplikation

  • Rudolf Zurmühl

Zusammenfassung

Den wichtigsten Bestandteil des Matrizenkalküls bilden die Gesetze der Multiplikation von Matrizen untereinander, Gesetze, die, wie die Matrizen selbst, ihren Ursprung in den linearen Transformationen haben; und zwar ist es die Hintereinanderschaltung linearer Transformationen, bei der es zu einer Verknüpfung der Koeffizientenschemata, der Matrizen kommt, die man in naheliegender Weise als Matrizenmultiplikation definiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • Rudolf Zurmühl
    • 1
  1. 1.DarmstadtDeutschland

Personalised recommendations