Übersicht über die Störungen des Säure-Basen-Stoffwechsels

  • H. Bartels
  • E. Bücherl
  • C. W. Hertz
  • G. Rodewald
  • M. Schwab

Zusammenfassung

Für die Beurteilung der normalen und der gestörten Lungenfunktion spielt die Kenntnis des alveolaren bzw. arteriellen CO2-Drucks eine wichtige Rolle. Er ist sowohl Ergebnis als auch wesentliche Ursache der Lungenbelüftung. Die Beziehung
$$ {\mathop V\limits^. _A} = \frac{{{{\mathop V\limits^. }_{C{O_2}}} \cdot 863}}{{pC{O_2}A}} $$
zeigt, daß pco2 von der alveolaren Belüftung ( A ) und der CO2-Produktion \( ({\mathop V\limits^. _{C{O_2}}}) \) abhängt. Ein Absinken von pco2 bedeutet also eine alveolare Hyperventilation, ein Anstieg von pco2 eine alveolare Hypoventilation.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Singer, R. B., u. A. B. Hastings: Medicine (Baltimore) 27, 223 (1948).CrossRefGoogle Scholar
  2. 1.
    Brønsted, J. N.: Rec. Tray. Chim. 42, 718 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  3. 2.
    Singer, R. B., u. A. B. Hastings: Medicine (Baltimore) 27, 223 (1948).CrossRefGoogle Scholar
  4. 1.
    Davenport, HL W.: The ABC of acid-base chemistry. Chicago: Univ. Press 1956.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag oHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1959

Authors and Affiliations

  • H. Bartels
  • E. Bücherl
  • C. W. Hertz
  • G. Rodewald
  • M. Schwab

There are no affiliations available

Personalised recommendations