Geschäftsführung ohne Auftrag

  • Gerhard Binder

Zusammenfassung

Liegt regelmäßig bei der Versorgung bewußtloser oder sonst nicht willensfähiger Patienten vor. Es wird nach dem mutmaßlichen Willen des Patienten entschieden und unterstellt, daß der Patient gerettet werden will. Die Geschäftsführung ohne Auftrag soll auch bei gegenteiligem Willen gelten (Suizidversuch). Sollte der Patient später klagen, so gehen die Gerichte davon aus, daß dieser Wille unerheblich ist. Die Haftungsbeschränkung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gilt für den Arzt nicht. (Steffen: Neue Entwicklungslinien der BGH Rechtssprechung zum Arzt-Haftpflicht-Recht, 5. Auflage 1992, S. 21)

Copyright information

© Springer-verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Gerhard Binder
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations