Advertisement

Zusammenfassung

Behandlungspflicht besteht für den Notarzt, bei entsprechender Indikation ohne daß es hierfür einer verbalen Erklärung des Patienten oder dessen Angehöriger bedarf z.B. gegenüber dem nichtansprechbaren Patienten. Die Behandlungspflicht im Notfall ergibt sich aus der Hilfeleistungspflicht und der Garantenstellung, die der Arzt hat. Die Weigerung des ansprechbaren Patienten sich behandeln zu lassen, muß der Arzt befolgen. Allerdings muß er, ist der Pat. bewußtlos, seinen Hilfeleistungspflichten nachkommen. (Steffen: Neue Entwicklungslinien der BGH -Rechtssprechung zum Arzt-Haftpflicht-Recht, 5. Aufl. 1992)

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Gerhard Binder
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations